Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik China präsentiert eigenen Tarnkappen-Bomber
Nachrichten Politik China präsentiert eigenen Tarnkappen-Bomber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 01.11.2016
Chinas neuer Tarnkappenbomber „J-20“. Quelle: EPA
Anzeige
Peking

China hat erstmals ein neues Tarnkappen-Kampfflugzeug öffentlich vorgeführt. Wie chinesische Staatsmedien am Dienstag berichteten, starteten zwei Exemplare des Fliegers mit der Bezeichnung „J-20“ zur Eröffnung einer Flugshow in Südchina und drehten am Himmel einige Runden. Die dunklen Bomber jagten am Dienstag Seite an Seite über die Köpfe der Zuschauer hinweg, einer von ihnen startete nach zwei Minuten beinah senkrecht in die Höhe, dann waren beide verschwunden.

Der erste selbst gebaute Tarnkappen-Jet des Landes, dessen Entwicklung vor fünf Jahren begann, ist Teil eines ambitionierten Programms zur Modernisierung von Chinas Armee. Tarnkappenflugzeuge sind so konstruiert, dass sie für den gegnerischen Radar nur über kurze Entfernungen zu erfassen sind. 

China investiert in die Modernisierung der Armee

Im vergangenen Jahr hatte Chinas Präsident Xi Jinping angekündigt, dass die Zahl der Soldaten in der Volksbefreiungsarmee um 300.000 auf unter zwei Millionen sinken und dafür die technische Hochrüstung weiter vorangetrieben werden soll. Auf der Flugshow in der südchinesischen Stadt Zhuhai war auch der neue Militär-Transportflieger „Y-20“ zu sehen sowie Chinas größte Kampfdrohne „CH-5“.

Die Regierung in Peking, die die Militärausgaben schon seit Jahren stetig erhöht, steckt nicht nur viel Geld in die Luftwaffe, sondern auch in die Modernisierung der Marine. So bauen die Chinesen derzeit den ersten selbst entwickelten Flugzeugträger. 

Experten sehen in der Aufrüstung auch eine Machtdemonstration gegenüber den USA und Nachbarstaaten, mit denen China im Ost- und Südchinesischen Meer um Inseln und Territorien streitet. Hersteller des neuen Tarnkappen-Bombers ist der staatliche Rüstungs- und Flugzeugkonzern Aviation Industry Corporation of China (Avic). Dessen Slogan lautet: „Wir machen die besten Waffen für Friedenshüter.“

Von dpa/afp/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SPD und CDU haben Erwin Sellering zum Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Allerdings bekam er nicht die volle Unterstützung seiner Koalition.

01.11.2016

Kanada will seine Türen für Einwanderer weit offen halten und etwa 300.000 Migranten im Jahr aufnehmen. Die Regierung reagiert damit auf die Überalterung der Gesellschaft.

01.11.2016

Diplomatische Verstimmungen überschatten die China-Reise von Sigmar Gabriel. Der chinesische Handelsminister lässt einen gemeinsamen Auftritt im Wirtschaftsausschuss platzen, seine Vertreterin beklagt eine „investitionsfeindliche Stimmung“ in Deutschland.

01.11.2016
Anzeige