Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik DGB-Chef Hoffmann: Aushöhlung des Mindestlohns nicht zulassen
Nachrichten Politik DGB-Chef Hoffmann: Aushöhlung des Mindestlohns nicht zulassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 16.05.2015
"Heute prekäre Arbeit - Morgen Altersarmut", mahnen Teilnehmer in Hamburg bei einer Demonstration der Gewerkschaften zum 1. Mai. Quelle: Bodo Marks
Anzeige
Berlin

Es sei völlig abstrus, mit welchen Argumenten Arbeitgeber und Teile von CDU und CSU gegen den Mindestlohn agitierten. "Mit dem Mindestlohn von 8,50 Euro, der seit Januar gilt, konnte nach zehn Jahren Auseinandersetzung ein historischer Erfolg errungen werden." Vor allem die CSU pocht auf Änderungen beim Mindestlohn.

Die Arbeitswelt verändere sich rasant durch Digitalisierung, Globalisierung und demografische Entwicklung, sagte Hoffmann. Immer mehr Schein-Selbstständige müssten ihre Dienste daher auf Internetportalen zu Dumpingpreisen anbieten, "seien es Maler, Klempner oder Gärtner."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-Geheimdienst NSA hat nach einem Zeitungsbericht versucht, über die Zusammenarbeit mit dem Bundesnachrichtendienst (BND) auch österreichische Behörden auszuspionieren.

16.05.2015

Trotz interner Machtkämpfe und zuletzt schlechteren Umfragewerten freut sich die AfD weiter über Mitgliederzuwachs. "Wir verzeichnen nach wie vor einen Aufwärtstrend mit rund 100 Eintritten netto monatlich", sagte Parteisprecher Christian Lüth dem Handelsblatt (Online).

16.05.2015

Knapp die Hälfte der Deutschen befürwortet den geplanten Einsatz von Kampfdrohnen durch die Bundeswehr. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov äußerten sich diese Woche rund 49 Prozent der Befragten positiv.

16.05.2015
Anzeige