Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik DIHK lehnt Idee von "flexiblen" Steuern auf Energieträger ab
Nachrichten Politik DIHK lehnt Idee von "flexiblen" Steuern auf Energieträger ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 16.08.2016
Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Foto: Jens Schicke/DIHK/dpa
Anzeige
Osnabrück

Denn Wettbewerber aus dem Ausland würden weiterhin von Preissenkungen an den Rohstoffmärkten profitieren.

In einem "Grünbuch Energieeffizienz", das das Ministerium als "Diskussionspapier" veröffentlicht hat, heißt es: "Mechanismen für die Anpassung an Schwankungen der Rohstoffpreise für Energieträger wären denkbar, etwa durch eine Indexierung von Steuersätzen". Eine Sprecherin betonte, es handele sich nicht um ein fertiges Konzept.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Patienten werden selbstbewusster: Beim Kauf von medizinischen Produkten verlässt sich nur gut die Hälfte voll und ganz auf das Urteil des Arztes.

Viele Menschen suchten nach zusätzlichen Entscheidungshilfen, wie eine heute bekannt gewordene Studie im Auftrag der Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatung PwC ergab.

16.08.2016

Das Bistum Hildesheim lässt Missbrauchsvorwürfe gegen den 1988 gestorbenen Ex-Bischof Heinrich Maria Janssen und gegen Pater Peter R. von einem spezialisierten Münchner Institut untersuchen.

16.08.2016

Die Arbeitslosigkeit wird nach einem Medienbericht laut Einschätzung der Bundesregierung wegen der Flüchtlingszahlen in den nächsten Jahren zulegen.

Wie die "Bild"-Zeitung (Dienstag) unter Berufung auf neue Zahlen aus dem Bundesfinanzministerium berichtet, wird die Zahl der Erwerbslosen im kommenden Jahr um durchschnittlich 110 000 auf dann 2,86 Millionen steigen.

16.08.2016
Anzeige