Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Das waren die Highlights mit Spitzenpolitiker Christian Lindner
Nachrichten Politik Das waren die Highlights mit Spitzenpolitiker Christian Lindner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 01.09.2017
Drückte sich um keine klare Antwort: Christian Lindner von der FDP.  Quelle: Ute Grabowsky / Photothek.net
Anzeige
Berlin

 Zuletzt machte der FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner vor allem mit trendigen Wahlplakaten von sich Reden. Doch der Liberale scheut keinesfalls die harte politische Auseinandersetzung, wenn es sein muss. Dass er mit seinen Ansichten nicht hinter dem Berg hält, bewies er gleich zu Beginn der Bundesleserkonferenz. Der Liberale sieht im US-Präsidenten einen ausgemachten Kindskopf.

Länger muss Lindner zum angedrohten Diesel-Verboten ausholen. Er ärgert sich zwar über die Tricksereien der Auto-Konzerne, will aber die Bürger nicht abstrafen.

Deutlich sind auch Lindners Ansichten zu den Flüchtlingen. Denen sollen bessere Bildungsangebote offen stehen. Eine unkontrollierte Zuwanderung in die Sozialsysteme will er aber verhindern.

Für Erheiterung sorgt der Politiker, als die Diskussionsrunde auf das Thema Leihstimmen für die FDP zu sprechen kommt.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ton in den Austrittsverhandlungen Großbritanniens wird rauer. Erfolge oder erste Durchbrüche bleiben aber weiter aus. Stattdessen scheint sich London in falschen Erwartungen zu verrennen, die Brüssel nur ablehnen kann. Die Ergebnisse der dritten Verhandlungsrunde fallen entsprechend ernüchternd aus.

31.08.2017

Die USA haben im diplomatischen Streit mit Russland die Regierung in Moskau aufgefordert, ihr Konsulat in San Francisco zu schließen. Das teilte das US-Außenministerium am Donnerstag in Washington mit.

31.08.2017

An der Themse blickt man gelassen auf die kommende Bundestagswahl. Alles andere als ein Sieg für die mit großer Bewunderung wahrgenommene Kanzlerin würde die Briten schon sehr überraschen. Angesichts der Brexit-Verhandlungen mehren sich aber auch skeptische Stimmen bezüglich des deutschen Wahl-Siegers.

03.09.2017
Anzeige