Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik De Maizière: Mehr politisch motivierte Straftaten
Nachrichten Politik De Maizière: Mehr politisch motivierte Straftaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 24.04.2017
Präsentierte Rekordzahlen bei rechter und ausländischer politischer Gewalt: Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Quelle: imago
Anzeige
Berlin

Dabei wurde bei rechten Straftaten mit 23.555 Fällen ein neuer Rekordwert sowie ein Plus um 2,6 Prozent registriert. Die politisch motivierte Kriminalität (PMK) von links sank demnach 2016 um 2,2 Prozent auf 9.389 Straftaten. Zu einer drastischen Steigerung um 66,5 Prozent kam es bei politisch motivierter Ausländerkriminalität (PMAK) mit insgesamt 3.372 Straftaten. Auch dies sei ein neuer Rekordwert seit der Einrichtung des Meldedienstes im Jahr 2001 gewesen, hieß es.

Zudem verzeichneten die Behörden mit 10.751 mehr Fälle von Hasskriminalität. Dazu zählten 8.983 fremdenfeindliche Delikte (plus 5,3 Prozent) und 1.468 antisemitische Straftaten (plus 7,5 Prozent). Dabei wurden allein im Internet 3.177 Hass-Postings erfasst. In den meisten Fällen habe es sich um Volksverhetzungen gehandelt, hieß es.

Bereits am Wochenende waren die Zahlen zur Gesamtkriminalität in Deutschland bekannt geworden. Demnach kam es im vergangenen Jahr bundesweit zu 193.542 Gewalttaten und damit 6,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Als Hauptgrund wurde vor allem der Anstieg bei schweren Körperverletzungen um 9,9 Prozent auf 140.033 Fälle angeführt. Dabei sei vor allem die Zahl der tatverdächtigen Jugendlichen, aber auch der tatverdächtigen Zuwanderer gestiegen. Insgesamt registrierte die Polizei im Jahr 2016 in Deutschland 6.372.526 Straftaten in allen Bereichen.

Von RND/epd

Anzeige