Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Dobrindt weist Vorwürfe mangelnder Aufklärung zurück
Nachrichten Politik Dobrindt weist Vorwürfe mangelnder Aufklärung zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 16.02.2017
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bei seiner Aussage vor dem Untersuchungsausschuss. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung und er selbst hätten erstmals am Wochenende des 19. September 2015 aus den Medien von Manipulations-Vorwürfen gegen VW in den USA erfahren. Zwei Tage später habe er eine Untersuchungskommision eingesetzt. Dobrindt bekräftigte seine Forderung, die europäischen Vorschriften zu Abschalteinrichtungen der Abgasreinigung strenger zu fassen.

Von RND/dpa

Politik Bestätigung von Trumps Kabinett - Die Entdeckung der Langsamkeit

Donald Trump ist jetzt beinahe einen Monat im Amt, doch noch immer warten in seinem Kabinett sechs von insgesamt 15 Ministerinnen und Ministern auf ihre Bestätigung. Genauer gesagt fünf. Denn Andrew Putzer kam ja einer Ablehnung im Senat zuvor und verzichtete auf den Posten des Arbeitsministers.

16.02.2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat jede Täuschung der Öffentlichkeit in der Affäre um die massenhafte Datenspionage des US-Geheimdienstes NSA zurückgewiesen.

16.02.2017

Kanzlerin Merkel sagt vor dem NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags aus. Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele fordert sie im Interview dazu auf, sich für Edward Snowden einzusetzen. Sonst könne nicht ausgeschlossen werden, dass der Whistleblower Teil eines Tauschgeschäftes zwischen Russland und den USA werde.

16.02.2017
Anzeige