Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik „Erdogan hat Deutschland in der Hand“
Nachrichten Politik „Erdogan hat Deutschland in der Hand“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 03.11.2016
Katrin Göring-Eckardt Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

„Die türkische Drohung zeigt, dass Deutschland und die EU sich in die Hand von Erdogan begeben haben“, sagte Göring-Eckardt dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Die Bundesregierung müsse unabhängiger von Ankara werden und deutlich stärker als bisher auf eine europäische Lösung der Flüchtlingskrise hinarbeiten, forderte die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag. „Jeder in Europa muss jetzt merken, dass Verantwortung nur gemeinsam organisiert und nicht auf die Staaten an den Außengrenzen abgewälzt werden kann. Deutschland muss in dem jetzt notwendigen Prozess die Initiative ergreifen“, sagte Göring-Eckardt dem RND.

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hatte in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview der „Neuen Zürcher Zeitung“ angekündigt, die türkische Regierung werde ohne Fortschritte im Streit um die Visumfreiheit den Flüchtlingspakt mit der EU noch vor Ende dieses Jahres aufkündigen. Die Türkei habe auf Forderungen aus Brüssel reagiert und Lösungsvorschläge gemacht, könne aber ihre Anti-Terror-Gesetzgebung nicht ändern, sagte Cavusoglu. „Wir halten uns an die Abkommen mit der EU und erwarten, dass Europa dasselbe tut. Wenn das nicht geschieht, werden wir die Abkommen mit der EU auf diesem Gebiet aussetzen.“

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein mutmaßlicher Terrorist lebt in Berlin bei einem ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer. Die Ermittler greifen rechtzeitig ein. Unklar bleibt zunächst, wie konkret die Anschlagsplanungen waren.

03.11.2016
Politik Kommentar zur Maut - Dobrindts Ausweichmanöver

Das ist eine faustdicke Überraschung. Die EU und das Bundesverkehrsministerium wollen nun doch die umstrittene Pkw-Maut auf den Weg bringen. Ein Kommentar.

03.11.2016
Politik EU gibt Widerstand auf - Pkw-Maut kommt wohl doch noch

In Deutschland wird es wohl doch noch eine Pkw-Maut geben: Die EU-Kommission sieht nur „letzte noch offene Fragen“ und rechnet damit, dass sie sich mit der Bundesregierung „im Laufe des Novembers“ einigen wird.

03.11.2016
Anzeige