Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Fünftes Todesopfer nach Terroranschlag in Stockholm
Nachrichten Politik Fünftes Todesopfer nach Terroranschlag in Stockholm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 28.04.2017
In Stockholm gedenkt man der Opfer des Terroranschlags Anfang April. Mittlerweile gibt es ein fünftes Todesopfer. Quelle: imago
Anzeige
Stockholm

Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer nach dem Verbrechen auf fünf. „Die Polizei hat keine weiteren Informationen, und die Familie bittet um Respekt, um in Ruhe trauern zu können“, hieß es in der Mitteilung.

Bei dem Anschlag in der schwedischen Hauptstadt war ein Lkw in einer belebten Einkaufsstraße mitten in Stockholm in eine Menschenmenge gerast. Zwei Schwedinnen, ein Brite und eine Belgierin waren sofort tot. Als Tatverdächtiger sitzt ein 39-jähriger Usbeke in Untersuchungshaft.

Von RND/dpa

US-Außenminister Tillerson plaudert etwas undiplomatisch aus dem Nähkästchen, verrät diplomatische Schachzüge gegen Nordkorea. China soll seinem Nachbarn gedroht haben, sollte man weitere Nukleartests durchführen. Jetzt ist der Weltsicherheitsrat am Zug.

28.04.2017

Nachdem aufgebrachte Anhänger der Opposition das Parlament gewaltsam lahmgelegt hatten, rief Staatspräsident Djordje Ivanov die Parteien zur Besonnenheit auf. Zuvor hatte die alte Regierungspartei monatelang die Arbeit im Parlament blockiert.

28.04.2017

Am Dienstag ließ Benjamin Netanjahu ein Treffen mit Sigmar Gabriel platzen. Jetzt kritisiert der israelische Ministerpräsident das Verhalten des deutschen Außenministers: Gabriel habe einen unpassenden Zeitpunkt gewählt – und eine Versöhnung verweigert.

28.04.2017
Anzeige