Bundesaußenminister - Gabriel weist Erdogans Aufruf zum Wahlboykott zurück – LVZ - Leipziger Volkszeitung
Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Gabriel weist Erdogans Aufruf zum Wahlboykott zurück
Nachrichten Politik Gabriel weist Erdogans Aufruf zum Wahlboykott zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 18.08.2017
Außenminister Sigmar Gabriel ruft Deutsch-Türken auf, sich nicht von Erdogan aufwiegeln zu lassen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Außenminister Sigmar Gabriel hat den Aufruf des türkischen Staatspräsidenten Erdogan zum Wahlboykott von CDU, SPD und Grünen bei der kommenden Bundestagswahl scharf kritisiert. „Das ist ein bislang einmaliger Akt des Eingriffs in die Souveränität unseres Landes“, sagte Gabriel den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). „Dieser Eingriff Erdogans in den deutschen Wahlkampf zeigt, dass er die Menschen in Deutschland gegeneinander aufhetzen will.“ Gabriel sagte weiter: „Ich rufe alle Menschen in Deutschland dazu auf, diesem Versuch entgegen zu treten.“

Er bat die Menschen, die aus der Türkei stammen aber einen deutschen Pass hätten, an der Bundestagswahl teilzunehmen und eine demokratische Partei zu wählen. „Zeigen wir denen, die uns gegeneinander ausspielen wollen, dass wir dieses böse Spiel nicht mitmachen“, so Gabriel. In Deutschland fänden alle Menschen jedweder Herkunft das, „was Erdogan in der Türkei zerstören will: Freiheit, Rechtsstaat und Demokratie.“

Der Co-Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Atila Karabörklü, hat die Einmischung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in den Bundestagswahlkampf ebenfalls empört zurückgewiesen. „Erdogan möchte die deutsche Gesellschaft spalten, er treibt die Segregation voran“, sagte Karabörklü dem RND. „Die Gräben werden immer tiefer.“ Erdogans Ziel sei es, „der deutschen Demokratie zu schaden“, kritisierte Karabörklü.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war am späten Nachmittag als ein Mann mit einem Messer im finnischen Turku auf Passanten losging. Laut finnischer Polizei gibt es zwei Tote. Einsatzkräfte konnten den Attentäter durch einen Beinschuss zu Fall bringen und nahmen ihn fest. Die Ermittler fahnden weiter nach möglichen Komplizen.

18.08.2017

Nach dem Auto-Anschlag eines weißen Rassisten auf Demonstranten in Charlottesville kündigte Präsident Trump an, mit der Mutter des Anschlagsopfers reden zu wollen. Doch die will davon nichts mehr wissen. Trump habe in seiner vergangenen Rede ihre Tochter mit Rassisten verglichen.

18.08.2017

Die eisigen Zeiten in der Beziehung zwischen der Türkei und Deutschland setzen sich offenbar fort. Vor Journalisten in Istanbul hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan abermals in schrillem Wortlaut über die Bundesrepublik geäußert. Ziel seiner Attacken diesmal: die deutschen Parteien.

18.08.2017
Anzeige