Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Grünen-Shootingstar Katharina Schulze ist genervt von Männer-Ratschlägen
Nachrichten Politik Grünen-Shootingstar Katharina Schulze ist genervt von Männer-Ratschlägen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 10.10.2018
Katharina Schulze sagt im RND-Interview: „Ich bin der Überzeugung: You really have to do it your way – man muss es auf seine eigene Art machen.“ Quelle: Tobias Hase/dpa
München

Katharina Schulze, die Spitzenkandidatin der Grünen in Bayern, ist genervt von überheblichen Männer-Kommentaren in der Politik. „In meinem Leben habe ich schon viele ungefragte Ratschläge bekommen, wie ich zu reden und aufzutreten hätte“, sagte sie im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Donnerstag). „Das kennen wohl viele Frauen und jüngere Leute, die Politik machen.“

Die 33 Jahre alte Politikerin habe dies irgendwann ignoriert. „Ich bin sehr froh, dass ich auf diese Ratschläge nicht immer gehört habe“, sagte sie dem RND. Stattdessen lege sie großen Wert darauf, Politik auf ihre eigene, individuelle Art zu machen. Dazu will Schulze auch andere Politikerinnen und junge Leute ermutigen. „Ich bin der Überzeugung: You really have to do it your way – man muss es auf seine eigene Art machen“, sagte Schulze.

Die bayerische Grünen-Spitzenkandidatin wurde von der Regionalgruppe im Verband deutscher Redenschreiber (VRdS) als beste Rednerin im bayerischen Landtagswahlkampf gekürt. Schulzes Rhetorik wurde auf Platz eins gewählt. Auf dem zweiten Platz folgte der bayerische Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU), auf Platz drei die bayerische SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen. Der bayerische VRdS-Vorsitzende Christoph Meinersmann bezeichnete Schulzes Auftreten als „frech, unkonventionell, forsch“.

Von Jana Wolf/RND

Der neurechte Verleger Götz Kubitschek will den Antaios-Verlag verkaufen, um sich einem neuen politischen Projekt zuzuwenden.

10.10.2018

Dieselfahrzeuge haben es in Berlin künftig schwerer: An mehreren Verkehrsadern der Hauptstadt soll es Fahrverbote geben. Kommentatoren sehen in dem Beschluss des Berliner Verwaltungsgerichtes ein klares Zeichen für das Versagen der Politik – und kritisieren einen fehlenden Willen zum Umweltschutz.

10.10.2018

Tobias Bernhard ist der jüngste Kandidat bei der Landtagswahl in Bayern. Was bewegt einen 18-Jährigen, für die Bayernpartei anzutreten, die schon seit über 50 Jahren keinen Sitz mehr im Landesparlament hat?

10.10.2018