Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hamburgs Zweite Bürgermeisterin bei Fest begrapscht

Senat Hamburgs Zweite Bürgermeisterin bei Fest begrapscht

Es war ein schönes Fest in der Hamburger Landesvertretung in Berlin - bis kurz nach Mitternacht. Dann wurde die Zweite Bürgermeisterin der Hansestadt, Katharina Fegebank, von einem offensichtlich Betrunkenen unsittlich angefasst.

Voriger Artikel
Nach miesen Umfragewerten: CDU teilt gegen AfD aus
Nächster Artikel
Merkel zu Flüchtlingen: 2015 wiederholt sich nicht

Fegebank erstattete Anzeige.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Hamburg. Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) ist bei einem Fest der Hamburger Landesvertretung in Berlin "unsittlich berührt" worden. Auf dem Fest waren rund 3000 Gäste.

Wie die Berliner Polizei mitteilte, handelt es sich bei dem Beschuldigten um einen 24-Jährigen aus der polnischen Stadt Breslau. Bei seiner Festnahme soll er heftigen Widerstand geleistet haben. Neben zwei Strafanzeigen wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage erstattete die Polizei Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Der Verdächtige kam wieder auf freien Fuß.

Nach Angaben der Landesvertretung hatte sich der mutmaßliche Täter Fegebank am frühen Mittwochmorgen auf der Tanzfläche genähert und sie dort begrapscht. Als er beim Verlassen der Tanzfläche nochmals zulangte, habe Fegebank das Sicherheitspersonal gerufen. Der Mann wurde der Polizei übergeben. "Das war ein unschönes Erlebnis. Ich habe Anzeige erstattet. Der Rest ist jetzt Sache der Polizei", sagte die 39-jährige Fegebank der dpa. Zuerst hatten die Zeitungen "Hamburger Abendblatt"/"Berliner Morgenpost" und die "Bild"-Zeitung über den Fall berichtet.

Eine weitere Frau beschuldigte den Mann, sie auf der Feier belästigt zu haben. Die Landesvertretung prüfte am Donnerstag, ob sich der Mann rechtmäßig auf dem Fest aufhielt. "Der Name des Beschuldigten ist auf keiner der Listen zu finden, weder auf der Gästeliste noch auf den Personallisten der eingesetzten Firmen", sagte der Leiter der Landesvertretung, Steffen Hebestreit. Er kündigte an, den 24-Jährigen wegen Hausfriedensbruchs anzuzeigen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • In Bewegung
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2017 wieder schöne Fotos

    Die Sparkasse Leipzig sucht für ihren Kalender 2017 die 12 besten Motive aus hunderten Einsendungen. Die Entscheidung fällt in einem Voting. Hier k... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr