Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Herrmann fordert mehr Einsatz für Geheimdienste
Nachrichten Politik Herrmann fordert mehr Einsatz für Geheimdienste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 10.11.2017
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU). Quelle: imago
Berlin

„Man spürt sehr deutlich, dass es an diesem Punkt bei den Jamaika-Verhandlungen hakt. Wenn es um eine Verstärkung deutscher Nachrichtendienste geht, würde ich mir mehr Entgegenkommen von FDP und Grünen wünschen“, sagte Herrmann den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). „Wir brauchen deutlich mehr Unterstützung für unsere Nachrichtendienste. Wir sind auf Informationen ausländischer Geheimdienste angewiesen. Das kann und darf dauerhaft keine Einbahnstraße bleiben. Wir müssen unseren Beitrag dazu leisten und selbst liefern“, erklärte der CSU-Politiker. Erst vor wenigen Tagen hatte die Generalbundesanwaltschaft in Mecklenburg-Vorpommern einen syrischen Asylbewerber wegen des Verdachts der Vorbereitung einer staatsgefährdenden Straftat verhaften lassen. Der entscheidende Hinweis kam von einem ausländischen Geheimdienst.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der saarländische Oppositionsführer und frühere Linken-Bundesvorsitzende Oskar Lafontaine fordert eine Neuorganisation seiner Partei nach dem Vorbild französischer Bewegungen.

10.11.2017

Kritik an den Handelspraktiken der anderen, Warnungen an Nordkorea und Eigenlob für die eigenen Wirtschaftsleistungen: Auf dem Apec-Gipfel in Vietnam ist der US-Präsident wieder ganz der alte. Ein offizielles Gespräch mit einem wichtigen Mann findet nicht statt.

10.11.2017

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (Brexit) kommt Deutschland teuer zu stehen. Die Einzahlungen der Bundesrepublik in den EU-Haushalt würden nach neusten Studien um satte 16 Prozent steigen.

10.11.2017