Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Insa-Umfrage: AfD verliert bundesweit an Zustimmung – CDU legt zu
Nachrichten Politik Insa-Umfrage: AfD verliert bundesweit an Zustimmung – CDU legt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 29.11.2016
Gehört zu den bekanntesten AfD-Politikern: Thüringens Fraktionschef Björn Höcke. (Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Nach Monaten mit Zuwächsen verliert die rechtspopulistische AfD laut einer Umfrage der Erfurter Forschungsgruppe „Insa Consulere“ bundesweit aktuell offenbar wieder in der Wählergunst. Das Institut veröffentlicht jede Woche mit dem „Insa Meinungstrend“ Wahlumfragen. Gegenüber den Hochrechnungen der Vorwoche soll die AfD aktuell 1,5 Prozentpunkte eingebüßt haben und kommt jetzt auf 13,5 Prozent, heißt es.

Die Grünen verlieren demnach 0,5 Prozentpunkte und liegen bei zehn Prozent. Die Union gewinnt einen Prozentpunkt hinzu und steht jetzt bei 32,5 Prozent. Ebenso einen Punkt Zuwachs verbucht die Linkspartei (11,5 Prozent). SPD (22 Prozent) und FDP (5,5 Prozent) stehen im Vergleich zur Vorwoche unverändert da.

Die Forschungsgruppe „Insa-Meinungstrend“ wird vom ehemaligen CDU-Politiker Hermann Binkert geleitet, der bis November 2009 als Staatssekretär in der Thüringer Staatskanzlei war.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige