Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Irak erklärt Krieg gegen den IS für beendet
Nachrichten Politik Irak erklärt Krieg gegen den IS für beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 09.12.2017
Das irakische Militär kontrolliert wieder die gesamte Grenze zu Syrien. Quelle: imago/Xinhua
Anzeige
Bagdad

Der Irak hat nach eigenen Angaben seinen Krieg gegen die Terrormiliz Islamischer Staat beendet. Der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi gab am Samstag bei einer Konferenz in Bagdad bekannt, dass irakische Kräfte die vollständige Kontrolle über die Grenze des Landes mit Syrien hätten. Al-Abadis Sprecher sagte, die Entwicklung bedeute das Ende des militärischen Kampfes gegen den IS. Der ranghohe Militärkommandeur Abdel Amir Raschid Jar Allah bestätigte, dass die Kampfeinsätze abgeschlossen seien.

IS-Kämpfer hatten im Sommer 2014 knapp ein Drittel des irakischen Gebiets überrannt, darunter die zweitgrößte Stadt des Landes, Mossul. In den vergangenen dreieinhalb Jahren haben irakische Bodentruppen mit großer Unterstützung der von den USA angeführten Militärkoalition das gesamte Territorium zurückerobert, das einst von den Extremisten gehalten wurde. Der IS ist aber weiter dazu in der Lage, Anschläge im Irak zu verüben. Zudem hat sich die Terrormiliz von vorherigen Rückschlägen erholt.

Drei Millionen Vertriebene – auf den Irak wartet der Wiederaufbau

Im November nahmen irakische Kräfte wieder die Stadt Rawa nahe der Grenze mit Syrien ein, die letzte Stadt, die vom IS besetzt wurde. In den darauffolgenden Wochen machten sie damit weiter, Teile der weitläufigen Wüsten im Westen des Landes zu räumen.

Auf den Irak wartet nun die große Herausforderung des Wiederaufbaus. Die Kämpfe verursachten in vielen Gegenden massive Schäden. Rund drei Millionen Iraker sind noch Vertriebene.

Von RND/AP

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik Speakers’ Corner - Das gedopte Land

Unser Kolumnist Wladimir Kaminer hat in seiner alten Heimat Russland immer über die permanent fantastische Stimmung gestaunt – inzwischen kennt er die Erklärung.

09.12.2017

Der republikanische Kongressabgeordnete Trent Franks hat am Freitag seinen Rücktritt erklärt. Grund für den aufsehenerregenden Schritt ist die Nachfrage Franks bei zwei früheren Mitarbeiterinnen, ob sie sein Kind als Leihmutter austragen könnten.

09.12.2017

Das Katz- und Maus-Spiel zwischen den ukrainischen Behörden und dem georgischen Ex-Präsidenten Michail Saakashwili geht in die nächste Runde. Nachdem der 49-Jährige bereits am vergangenen Dienstag festgenommen, dann aber von seinen Anhängern befreit wurde, fassten ihn die Einsatzkräfte am Freitagabend in Kiew.

09.12.2017
Anzeige