Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Islamkritische Aussagen der AfD stoßen auf Ablehnung
Nachrichten Politik Islamkritische Aussagen der AfD stoßen auf Ablehnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 22.04.2016
AfD-Chefin Petry hält misslungene Integration unter muslimischen Einwanderern für weit verbreitet. Quelle: Michael Kappeler/Archiv
Anzeige
Berlin

Anders sieht es bei AfD-Anhängern aus: 70 Prozent teilten die Auffassung ihrer Parteispitze.

Weiter auseinander gingen die Meinungen bei der Frage, ob die meisten in Deutschland lebenden Muslime die im Grundgesetz festgeschriebenen Werte akzeptieren: 52 Prozent glauben das, 42 Prozent sind laut der Umfrage skeptisch.

Die Berliner AfD-Chefin und Vize-Bundesvorsitzende Beatrix von Storch und ihr Kollege Alexander Gauland hatten kürzlich den Islam als eine Ideologie bezeichnet, die nicht mit dem Grundgesetz vereinbar sei. Der Islam sei ein "Fremdkörper" in Deutschland, der hier "keine Heimat finden" könne. Von islamischen Verbänden und Bundestagsparteien hagelte es daraufhin Kritik.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gesundheitsminister Gerhard Gröhe (CDU) trifft sich heute mit Vertretern des Bundeskriminalamtes (BKA), der Krankenkassen und Verbände, um über das weitere Vorgehen gegen Abrechnungsbetrug in der Pflege zu beraten.

22.04.2016

Wolfgang Schäuble regt einen späteren Renteneintritt an, die Junge Union fordert die Rente ab 70 - die SPD, die Gewerkschaften und Sozialverbände stemmen sich empört gegen solche Vorstöße.

21.04.2016

Nach dreiwöchigen Verhandlungen ist der Durchbruch geschafft: In Rheinland-Pfalz soll erstmals ein Ampel-Bündnis regieren - sofern die jeweiligen Parteimitlieder der Koalitionsvereinbarung zustimmen.

21.04.2016
Anzeige