Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Jeder Dritte will Kohlekraftwerke schnell abschalten
Nachrichten Politik Jeder Dritte will Kohlekraftwerke schnell abschalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 19.09.2016
Wasserdampfschwaden steigen aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerkes in Jänschwalde auf. Jeder Dritte will Kohlekraftwerke so schnell wie möglich stilllegen. Quelle: Patrick Pleul/Archiv
Anzeige
Berlin

Jeder dritte Bundesbürger will die deutschen Kohlekraftwerke so bald wie möglich abgeschaltet sehen - für den Klimaschutz. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Naturschutzorganisation WWF hervor.

Demnach sind etwa genau so viele Menschen der Ansicht, dass es gut wäre, die schmutzigsten Kohlekraftwerke schnellstmöglich abzuschalten, die restlichen Kohlekraftwerke aber noch eine Weile lang zu betreiben, zum Beispiel bis 2035. Jeweils neun Prozent der Befragten sprachen sich dafür aus, die Kohlekraftwerke bis maximal 2050 weiterlaufen zu lassen oder gar nicht abzuschalten.

Die Stromproduktion aus Kohle ist eine der wichtigsten Quellen für Treibhausgasemissionen in Deutschland. Experten warnen, dass die Erderwärmung nicht unter der kritischen Marke von zwei Grad Celsius gehalten werden kann, wenn alle Erdölvorkommen ausgebeutet werden und die Kohleverstromung so weiter läuft wie bisher.

Den von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) vorgelegten Entwurf für den deutschen Klimaschutzplan 2050 findet der WWF Deutschland schwach. Er "spiegelt in keiner Weise das Ambitionsniveau des Pariser Klimaschutzabkommens wider", sagte Generaldirektorin Regine Günther.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weniger als die Hälfte aller Wähler machte ihr Kreuz bei der Parlamentswahl in Russland für die Kreml-Partei Geeintes Russland. Doch die von Putin unterstützte Partei erhält trotzdem mehr als drei Viertel aller Mandate. Möglich macht dies eine Änderung des Wahlsystems.

19.09.2016

Ist die Ganztagsschule besser fürs Kind? Viele Eltern in Deutschland sehen das so. Zumindest bewerten Mütter und Väter, deren Nachwuchs länger betreut wird, die individuelle Förderung deutlich positiver.

19.09.2016

Nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Rechtsextremisten und jungen Flüchtlingen bleibt die Atmosphäre in Bautzen angespannt. Eine erneute Demo von Rechtsextremen verlief allerdings ruhig.

18.09.2016
Anzeige