Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Kauder bringt „Baukindergeld“ ins Gespräch
Nachrichten Politik Kauder bringt „Baukindergeld“ ins Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 31.10.2016
Volker Kauder (CDU) will jungen Familien den Erwerb von Wohneigentum erleichtern. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Vorstellbar sei, ein solches „Baukindergeld als zusätzliche Jahreszahlung für Familien“ einzuführen, sagte Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) der „Bild“-Zeitung (Montag). „Außerdem könnte man daran denken, Immobilien des Bundes vorzugsweise für familienorientierte Bauvorhaben zu vergeben. Die Finanzierung solcher Projekte könnte erleichtert werden.“

Gerade auch in Großstädten und deren Nähe sei es für junge Familien wichtig, eine bezahlbare Wohnung zu finden, fuhr Kauder fort. „Wir müssen noch mehr an die junge Generation denken, die die künftigen Renten bezahlen muss.“

Nach der Bundestagswahl 2009 hatte die CSU das von ihr geforderte Baukindergeld von 1200 Euro je Kind in der Expertenrunde der künftigen schwarz-gelben Koalition nicht durchsetzen können. Die FDP leistete damals Widerstand gegen das Vorhaben.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik Tödliche Messerattacke in Hamburg - Darum gibt es Zweifel am IS-Bekennerschreiben

Die Terrormiliz IS behauptet, dass in Hamburg ein Jugendlicher in ihrem Namen getötet wurde. Das Bekennerschreiben wirft aber Fragen auf. Warum kommt es erst jetzt? Und warum spricht der IS von zwei Opfern?

30.10.2016

Seine Integration verläuft wie nach dem Bilderbuch – trotzdem sollte ein Bäckerlehrling aus Kamerun nach Italien abgeschoben werden. Nun lenkt die zuständige Behörde ein. Und Wirtschaftsminister Gerber wirbt um weitere Zuwanderer.

30.10.2016

Das bis zuletzt umstrittene Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada ist unterzeichnet. Spitzenvertreter beider Seiten besiegelten am Sonntag in Brüssel mit ihren Unterschriften den Abschluss von rund siebenjährigen Verhandlungen.

30.10.2016
Anzeige