Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Keine Aufklärung: Deutschen Tornados in Syrien fehlt die Technik

Auslandseinsatz Keine Aufklärung: Deutschen Tornados in Syrien fehlt die Technik

Die Tornados der Bundeswehr sind noch nicht für dne Einsatz in Syrien bereit. Den Maschinen fehlt die notwendige Kameratechnik. Derzeit stehen sie auf einer Luftwaffenbasis in der Türkei.

Noch nicht im Einsatz: Die Tornados der Bundeswehr.

Quelle: dpa

Berlin. Die zum Syrien-Einsatz entsandten Tornado-Kampfjets der Bundeswehr können bislang keine Aufklärungsdienste für andere Nationen leisten: Den Maschinen fehlt derzeit noch die Ausrüstung mit elektronischer Kameratechnik. Das bestätigte ein Sprecher von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Nach Angaben des Sprechers befindet sich die nötige Technik für die Tornado-Maschinen noch in Spanien, sie soll in der letzten Woche des alten Jahres zur türkischen Luftwaffenbasis Incirlik gebracht werden.

Die ersten Tornados waren am 10. Dezember in Jagel gestartet. Damit entstand in Teilen der Öffentlichkeit der Eindruck, als sei die deutsche Luftwaffe an der Seite Frankreichs im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ in Syrien bereits militärisch aktiv geworden.

Die beiden Tornado-Kampfjets des Taktischen Luftwaffengeschwaders 61 aus Jagel (Kreis Schleswig-Flensburg) befinden sich  derzeit in der türkischen Luftwaffenbasis. Dort sollen zunächst logistische Fragen geklärt werden: „Wir prüfen, ob die Betankung der Maschinen klappt und ob die Infrastruktur dort ausreicht, um die Maschinen regelmäßig zu warten“, sagte von der Leyens Sprecher.

Der Einsatz deutscher Tornado-Maschinen für Aufklärungszwecke solle dann plangemäß in der zweiten Kalenderwoche des neuen Jahres beginnen. Dafür seien dann allerdings wieder andere als die beiden jetzt dort stationierten Maschinen nötig. Weil die Tornados schon älter seien und nur ein bestimmtes Maximum an Flugstunden ableisten könnten, müssten die Maschinen oft getauscht werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Die XL - Leipzigs neue Straßenbahn
    Malaktion

    Erfahren Sie im Special zur neuen XL-Bahn der Leipziger Verkehrsbetriebe alle interessanten Neuigkeiten - Termine, Events und Informationen zu den... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr