Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Kinderlose Frauen bekommen mehr Rente als Mütter
Nachrichten Politik Kinderlose Frauen bekommen mehr Rente als Mütter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 23.11.2016
Frauen ohne Kinder erhalten 102 Euro mehr Rente als Mütter. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Kinderlose Frauen bekommen einem Zeitungsbericht zufolge durchschnittlich bis zu 102 Euro mehr Altersrente als Mütter. Die reguläre Rente der Mütter sinke mit jedem zusätzlichen Kind, schreibt die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf eine Statistik der Deutschen Rentenversicherung. Demnach steigt die Altersversorgung erst ab fünf und mehr Kindern wieder – wegen der hohen Zahl der Kinderzuschläge.

Kinderlose Frauen beziehen den Angaben zufolge im Schnitt derzeit 684 Euro netto Altersrente. Bei Müttern mit einem Kind seien es 671 Euro, bei zwei Kindern noch 618 Euro. Mütter mit drei Kindern bekämen sogar bloß 583 Euro netto, mit vier Kindern sinke die Rente nochmals leicht auf 582 Euro. Frauen mit fünf und mehr Kindern erhalten demnach durchschnittlich 633 Euro.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik Interview mit „New York Times“ - Klima, Folter, Clinton: Rudert Trump zurück?

Was Donald Trump mittlerweile von sich gibt, klingt ganz anders als vor der US-Wahl. Der Klimawandel? Den gibt es vielleicht doch, „irgendwie“. Ermittlungen gegen seine Konkurrentin? „Ich will die Clintons nicht verletzen.“ Nur bei einem Thema bleibt er hart.

23.11.2016

Das erste Friedensabkommen zwischen Regierung und Farc-Rebellen scheiterte im September nach einer Volksabstimmung. Am Donnerstag soll eine überarbeitete Fassung in Kolumbien für Entspannung sorgen. Der Kongress soll das Abkommen billigen.

23.11.2016
Politik „Hinterlistige, unaufrichtige Medien“ - Trump bleibt auf Kriegsfuß mit US-Medien

Donald Trump bleibt auch als designierter Präsident auf Kriegsfuß mit den Medien. Am Dienstag drangen irritierende Einzelheiten eines vertraulichen Treffens von Trump mit führenden Vertretern aller großen US-TV-Sender an die Öffentlichkeit.

22.11.2016
Anzeige