Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Klagen gegen Trumps Transgender-Verbot
Nachrichten Politik Klagen gegen Trumps Transgender-Verbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 28.08.2017
Eine Demonstration gegen Trumps Transgender-Verbot. Quelle: AP
Anzeige
Baltimore

Die Organisation ACLU reichte am Montag im Namen von sechs Mitgliedern der Streitkräfte Klage bei einem Gericht in Baltimore ein. Als Transgender werden Menschen bezeichnet, die sich nicht - oder nicht nur - mit dem Geschlecht identifizieren, das bei ihrer Geburt notiert wurde.

Trumps Entscheidung verstoße gegen die Verfassung, hieß es in einer Mitteilung der ACLU. Sie stelle zudem eine Gefahr für die Sicherheit der Betroffenen dar. Die Bürgerrechtsorganisation Lambda Legal klagte vor einem Gericht in Seattle.

Trump hatte das Verteidigungsministerium am vergangenen Freitag angewiesen, das von ihm beschlossene Transgender-Verbot umzusetzen. Der Republikaner hatte diese Entscheidung zunächst überraschend im Juli im Kurznachrichtendienst Twitter verkündet, ohne aber Details zu nennen.

Trump macht damit eine Entscheidung der Vorgängerregierung rückgängig. Der damalige Verteidigungsminister Ashton Carter hatte im Juni 2016 durchgesetzt, dass Transmenschen nicht mehr vom Militärdienst ausgeschlossen werden dürfen. Er machte es Mitgliedern der Streitkräfte auch möglich, dass sie ihr Geschlecht angleichen können.

Von dpa/RND

„Polizisten sind kein Freiwild für die Spaßgesellschaft“: Ein Hamburger Amtsrichter spricht ein hartes Urteil gegen einen Flaschenwerfer der G-20-Demonstrationen. In seiner Begründung rechnet er mit den Gewalttätern ab.

28.08.2017

Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz legt seinen Plan für eine „nationale Bildungsallianz“ zwischen Bund und Ländern vor. Die Länder sollen dazu gebracht werden, auf Kompetenzen zu verzichten und sich auf einheitliche Standards zu verpflichten.

28.08.2017

Nach einer Entscheidung von Donald Trump darf sich die Polizei wieder schwere Ausrüstung und Waffen beim Militär besorgen. Sein Vorgänger Obama hatte das entsprechende Programm des Pentagons zuvor stark beschränkt.

28.08.2017
Anzeige