Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Lkw-Fahrer wurde mit Amris Waffe erschossen
Nachrichten Politik Lkw-Fahrer wurde mit Amris Waffe erschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 04.01.2017
Mit diesen Bildern fahndete das Bundeskriminalamt (BKA) nach dem mutmaßlichen Attentäter von Berlin, Anis Amri. Quelle: BUNDESKRIMINALAMT
Anzeige
Rom

Das habe eine ballistische Untersuchung ergeben, teilte die italienische Polizei am Mittwoch auf Twitter mit. Für den Abgleich hatte Deutschland einen Projektil-Abguss nach Italien geschickt.

Bei dem Anschlag mit einem Lastwagen auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin wurde der polnische Lkw-Fahrer erschossen. Amri wurde wenige Tage danach von Polizisten in Sesto San Giovanni bei Mailand bei einer Routinekontrolle getötet. Zuvor hatte er auf die Beamten geschossen.

Bei dem Anschlag am 19. Dezember in Berlin kamen insgesamt zwölf Menschen ums Leben.

Zur Galerie
Mit dem Lastwagen fuhr Amri mitten durch den Weihnachtsmarkt.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast ein halbes Jahr befindet sich die Türkei bereits im Ausnahmezustand. Am Dienstagabend stimmte das Parlament in Ankara einer erneuten Verlängerung zu. Hintergrund sind die anhaltenden terroristischen Angriffe auf das Land.

04.01.2017

Für sein Sicherheitskonzept muss Thomas de Maizière viel Kritik einstecken. Doch der Bundesinnenminister hält an seinen Plänen fest – und bekommt Unterstützung von Unionsfraktionschef Volker Kauder sowie dem Bund Deutscher Kriminalbeamter.

04.01.2017
Politik Kommentar zum Sicherheitskonzept - De Maizière, der Prügelknabe

Die Kritik am Sicherheitskonzept des Innenministers blockiert eine notwendige Debatte. Ein Kommentar von Matthias Koch.

03.01.2017
Anzeige