Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Maas rügt Trumps Haltung gegenüber Rassisten
Nachrichten Politik Maas rügt Trumps Haltung gegenüber Rassisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 23.08.2017
Heiko Maas hält Donald Trump für politisch feige. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) wirft US-Präsident Donald Trump „moralische Orientierungslosigkeit“ vor. Maas sagte den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND): „Ein amerikanischer Präsident ohne klare Haltung gegenüber Neonazis und Rassisten kann nicht der Anführer der freien Welt sein.“ Wer wie Trump nach den Gewalttaten von Charlottesville die Gewalt „auf beiden Seiten“ kritisiere, werfe so Täter und Opfer in einen Topf. „Leider kennen wir diese ‚Ja, aber…“-Strategie auch in Deutschland viel zu gut“, sagte Maas und erinnerte dabei an die Vorgänge von Rostock-Lichtenhagen und an die Angriffe auf Flüchtlinge. „Und wer all dies nicht laut und klar ausspricht, ist entweder politisch feige oder ihm fehlt ein moralischer Kompass.“

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Monaten sitzt der deutsche Journalist Deniz Yücel in der Türkei im Gefängnis. Auch der Menschenrechtler und Fotograf Peter Steudtner ist dort inhaftiert. Am Dienstag wurden die beiden vom deutschen Botschafter in der Türkei, Martin Erdmann, besucht.

23.08.2017

Noch bis zu 20 US-Atomwaffen sollen aus Zeiten des Kalten Krieges in Rheinland-Pfalz lagern. SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz fordert den Abzug.

23.08.2017

US-Präsident Donald Trump hat seine Reaktion auf die rechte Gewalt in Charlottesville verteidigt. Bei einer Großveranstaltung in Phoenix kritisierte er die Medien scharf – und bezeichnete seine Worte als „perfekt“.

23.08.2017
Anzeige