Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Migrationsbeauftragte besorgt über Vorgänge in Freital
Nachrichten Politik Migrationsbeauftragte besorgt über Vorgänge in Freital
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 25.06.2015
Den Facebook-Eintrag von Pegida-Bachmann «Auf die Straße, Leute! Wehrt Euch!» kann man als Aufruf zur Gewalt gegen Flüchtlinge verstehen. Quelle: Arno Burgi
Anzeige
Berlin

"Mir ist wichtig, deutlich zu sagen, dass ein Aufruf zu Gewalt gegen Flüchtlinge in keiner Weise akzeptabel ist."

Es gebe in Freital offensichtlich Menschen, die aufwiegeln und eine bösartige Stimmung erzeugen wollten, sagte die SPD-Politikerin der "Berliner Zeitung". "Das weckt durchaus schlimme Erinnerungen."

In dem Ort bei Dresden wurde ein früheres Hotel zur Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber umgewandelt. Seit Wochen gibt es dagegen Proteste. Am Mittwoch demonstrierten den dritten Abend in Folge rund 160 Menschen gegen die Unterbringung. Gleichzeitig fanden sich etwa 80 Gegendemonstranten ein, um Übergriffe auf die Flüchtlinge zu verhindern, wie sie erklärten. Während der Demonstration und unter Gejohle der Flüchtlingsheimgegner trafen 50 neue Asylbewerber ein, darunter mehrere Frauen mit kleinen Kindern.

Özoguz betonte, die Politik müsse die Bevölkerung so schnell und breit wie möglich in die Diskussion über die Unterbringung von Flüchtlingen einbeziehen. "Aber wir können nicht über jeden möglichen Standort lange und ausführlich diskutieren, so lange jeden Tag Hunderte Menschen bei uns ankommen."

Freital gilt als Pegida-Hochburg. Schon bei der Gründung der selbst ernannten "Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes" konnte deren Mit-Initiator Lutz Bachmann auf zahlreiche Unterstützer aus dem Ort bauen. Er hatte zu den Protesten gegen die Unterkunft aufgerufen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Innenminister von Bund und Ländern beraten heute über den Kampf gegen Einbrecherbanden und zunehmenden Terrorismus. Am zweiten Tag der Innenministerkonferenz in Mainz ist auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zu Gast.

25.06.2015

In Freital bei Dresden gehen die Proteste gegen die Unterbringung von Asylbewerbern in einem ehemaligen Hotel weiter. Am dritten Abend in Folge versammelten sich nach Polizeiangaben rund 160 Gegner der Erstaufnahmeeinrichtung an der Zufahrt zu dem Gebäude.

24.06.2015

Im Kita-Tarifstreit ist eine schnelle Einigung wieder in die Ferne gerückt. Bei der Gewerkschaft Verdi stieß die Empfehlung der Schlichter auf deutliche Kritik.

24.06.2015
Anzeige