Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Mindestens elf Tote bei Selbstmordanschlag
Nachrichten Politik Mindestens elf Tote bei Selbstmordanschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 15.10.2016
Vor allem der Norden der irakischen Hauptstadt Bagdad, wie hier im Mai der Shaab Distrikt, wird immer wieder von Selbstmordanschlägen erschüttert. Quelle: dpa
Anzeige
Bagdad

Weitere 15 wurden verletzt, wie der Fernsehsender Al-Sumaria am Samstag weiter berichtete. Die Bluttat, zu der sich zunächst niemand bekannte, ereignete sich in einem vornehmlich von Schiiten bewohnten Stadtviertel im Norden der irakischen Hauptstadt.

Im Irak bereitet derzeit die Armee unterstützt von schiitischen Milizen und einer US-geführten Koalition einen Angriff auf die IS-Hochburg Mossul vor, die zweitgrößte Stadt des Landes. Die nordirakische Millionenstadt war 2014 von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erobert worden, die ihre Kämpfer aus der sunnitischen Minderheit des Landes rekrutiert.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Terrorverdächtige sollten nach Ansicht der Gewerkschaft der Strafvollzugsbediensteten in Niedersachsen (VNSB) zentral in Deutschland untergebracht werden.

15.10.2016

Ein US-Geheimdienst hat einem Medienbericht zufolge einen entscheidenden Hinweis auf den Terrorverdächtigen Jaber al-Bakr geliefert. Der 22-Jährige soll einen großen Berliner Flughafen als mögliches Anschlagsziel ausgespäht haben.

15.10.2016
Politik Terrorist spähte Anschlagsziel aus - Al-Bakr radikalisierte sich in Deutschland

Dschaber al-Bakr hat sich erst in Deutschland islamistisch radikalisiert. Das jedenfalls behauptet sein Bruder. Auch soll er bereits sein mutmaßliches Anschlagsziel ausgespäht haben.

14.10.2016
Anzeige