Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Nach Steuerpanne kritisiert Steuerzahlerbund die Finanzverwaltung
Nachrichten Politik Nach Steuerpanne kritisiert Steuerzahlerbund die Finanzverwaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 06.08.2015
Durch einen Fehler bei einer Systemänderung sind Tausende Mitarbeiter fälschlicherweise von Steuerklasse III in Steuerklasse I gerutscht. Quelle: Tobias Hase
Anzeige
Berlin

"Es ist ein Unding, dass Arbeitnehmer keinen oder einen zu geringen Lohn ausbezahlt bekommen, weil die Finanzverwaltung die Steuerklassen falsch zuordnet", sagte Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler Deutschland, den "Stuttgarter Nachrichten". "Die Bürger müssen sich jetzt selbst beim Finanzamt melden und den Fehler korrigieren lassen."

Holznagel erwartet, dass die Finanzverwaltung die Korrekturen zügig vornimmt, so dass den Arbeitnehmern die zu viel gezahlte Lohnsteuer erstattet wird.

Durch einen Fehler bei einer Systemänderung seien Tausende Mitarbeiter fälschlicherweise von Steuerklasse III in Steuerklasse I gerutscht - rückwirkend zum 1. Januar. Das habe bei manchen Mitarbeitern zur Folge, dass sie im Juli kein Gehalt ausbezahlt bekommen hätten oder sogar mit einer Forderung konfrontiert worden seien.

Thomas Eigenthaler, Chef der Deutschen Steuer-Gewerkschaft, verteidigte die Finanzbeamten. "Sie bekommen jetzt den ganzen Ärger ab, obwohl sie den Fehler nicht verursacht haben", sagte er der Zeitung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Menschen in Deutschland bekommen Grundsicherung. Vor allem Rentnerinnen im Westen sind auf diese Form der Sozialhilfe angewiesen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

06.08.2015

Auch nach der Entlassung von Generalbundesanwalt Harald Range bleiben Bundesregierung und Verfassungsschutz unter Druck. Grünen-Chefin Simone Peter forderte in der Affäre um die Landesverrats-Ermittlungen gegen zwei Journalisten Aufklärung auf höchster Ebene.

05.08.2015

In einer Asylbewerberunterkunft bei Stuttgart ist ein mutmaßlicher Unterstützer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen worden. Der 21-jährige Marokkaner stehe unter Terrorverdacht, teilten die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart und das Landeskriminalamt mit.

05.08.2015
Anzeige