Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik OB-Wahl in Greifswald muss womöglich wiederholt werden
Nachrichten Politik OB-Wahl in Greifswald muss womöglich wiederholt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 25.09.2015
Die Fußmatte hat sich das Pommersche Landesmuseum gesichert. Quelle: Bernd Wüstneck/Archiv
Anzeige
Greifswald

e. Das Dokument liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. Der Grünen-Politiker Stefan Fassbinder hatte die Stichwahl am 10. Mai gegen den CDU-Kontrahenten Jörg Hochheim (CDU) mit 15 Stimmen Vorsprung gewonnen. Eine Tür zu einem Wahllokal war für etwa 90 Minuten verschlossen, weil eine Fußmatte verrutscht war, die die Tür offen halten sollte.

Gegen die Wahl hatten drei Bürger Einspruch eingelegt. Die endgültige Entscheidung über ihre Gültigkeit trifft voraussichtlich am kommenden Montag das Kommunalparlament.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere in Deutschland lebende Bangladescher haben Morddrohungen von Islamisten bekommen. Die Absender sprachen im Namen der in Bangladesch verbotenen radikalen Vereinigung Ansarullah Bangla Team.

25.09.2015

Der Bundesrat will heute in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause die Verteilung unbegleiteter Flüchtlingskinder auf die einzelnen Länder neu regeln. Angesichts der stetig steigenden Zahl einreisender Minderjähriger seien die Kapazitäten besonders in den Stadtstaaten erschöpft.

25.09.2015

Das Landgericht Mainz befasst sich erneut mit der rheinland-pfälzischen CDU-Affäre um illegale Wahlkampffinanzierung. Es beleuchtet heute in einem Zivilverfahren die Schadenersatzforderung der Union in Höhe von 770 000 Euro gegen ihren einstigen Berater Carsten Frigge.

25.09.2015
Anzeige