Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Petry will bei AfD-Bundesparteitag gegen Lucke antreten
Nachrichten Politik Petry will bei AfD-Bundesparteitag gegen Lucke antreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 17.06.2015
In der AfD-Führung tobt seit Wochen ein Richtungsstreit. Quelle: Hannibal/Archiv
Anzeige
Berlin

). Ihre Unterstützer in der Partei hätten sie deshalb gedrängt, ein Signal zu setzen und gegen Lucke anzutreten, bekräftigte Petry in der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwoch) ihre bereits vor Monaten verkündete Absicht.

Dass sie kandidieren will, hatte Petry beim Bremer Bundesparteitag Anfang des Jahres bekannt gegeben. Damals sah es aber noch danach aus, als wolle sie an der Parteispitze zur Nummer zwei hinter Lucke werden. Nach derzeitigem Stand soll der Bundesparteitag am 4. und 5. Juli in Essen abgehalten werden.

In der AfD-Führung tobt seit Wochen ein Richtungsstreit. Lucke vertritt den liberal-konservativen Flügel. Seine größte Rivalin Petry wird dem national-konservativen Flügel zugerechnet. Bislang führen Petry und Lucke gemeinsam mit dem dritten, gleichberechtigten Co-Vorsitzenden Konrad Adam die AfD. Künftig soll es nur noch einen Parteichef und mehrere Stellvertreter geben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alleinerziehende können nun doch schon von diesem Jahr an mit einer Aufstockung des jährlich Entlastungsbetrags um 600 auf 1908 Euro rechnen. Darauf einigten sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur die Fraktionsvorsitzenden von Union und SPD am Dienstag in Berlin.

16.06.2015

Als Lehre aus dem Geheimdienstskandal will die SPD eine strengere Kontrolle des Bundesnachrichtendienstes (BND) durchsetzen. Insbesondere soll der BND auch bei der Ausspähung von Auslandsdaten strenger vom Bundestag kontrolliert werden.

16.06.2015

Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat die Nominierung von Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch als neue Linke-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag gelobt.

16.06.2015
Anzeige