Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik „Genau diese Diskussion wollen wir“ – WDR verteidigt Talkshow-Titel
Nachrichten Politik „Genau diese Diskussion wollen wir“ – WDR verteidigt Talkshow-Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 25.02.2019
Moderator Frank Plasberg will am Montagabend über das Thema „Heimat Deutschland – nur für Deutsche oder offen für alle?“ diskutieren. Quelle: Horst Galuschka/dpa
Köln/Berlin

Der Titel einer „hart aber fair“-Talksendung sorgt bereits vor der Ausstrahlung für Diskussionen. Moderator Frank Plasberg will am Montagabend im Ersten über das Thema „Heimat Deutschland – nur für Deutsche oder offen für alle?“ diskutieren. Die Ankündigung provozierte vor allem bei Twitter kritische Reaktionen.

„Diese Sprache ist der Grund, warum auch mir gesagt wird, ich soll in meine Heimat zurück, ein Grund für Drohungen, die ich bekomme, für den Hass“, kommentierte etwa die Berliner SPD-Politikerin Sawsan Chebli die Formulierung aus dem Titel.

WDR nimmt Stellung – und bleibt beim Titel

„Wir nehmen Kritik von außen grundsätzlich zum Anlass, unser eigenes Tun kritisch zu reflektieren“, teilte der Westdeutschen Rundfunk (WDR) am Montag auf Anfrage mit. „Dies haben wir auch in diesem Fall getan, uns aber entschieden, bei dem Titel zu bleiben.“

Die Diskussion darüber zeige, wie kontrovers das Thema „Heimat“ wahrgenommen werde. „Genau diese Diskussion wollen wir mit unseren Gästen in der Sendung führen und abbilden.“

Lesen Sie mehr: Plasberg will über Heimat sprechen – und löst Rassismus-Debatte aus

Von RND/dpa

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier ist an Hautkrebs erkrankt. Der 67-Jährige will dennoch sein Amt weiter ausführen. Eine Strahlentherapie habe er bereits begonnen, teilte ein Regierungssprecher mit.

25.02.2019

In weniger als fünf Wochen will Großbritannien aus der EU austreten. Die Angst vor einem ungeregelten Brexit mit chaotischen Folgen wächst. Nach einem Treffen von Premierministerin Theresa May mit EU-Ratspräsident Donald Tusk spricht dieser von einer aber „rationalen Lösung“.

25.02.2019

Seit November 2018 muss sich der 95-jährige Johann R. wegen der Beihilfe zum Mord in Hunderten Fällen vor dem Landgericht Münster verantworten. Er gehörte 1942 bis 1944 zur Wachmannschaft des KZ Stutthof bei Danzig. Ein Gutachter hält ihn nicht mehr für verhandlungsfähig.

25.02.2019