Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik „Riesenverantwortung“ für Steinmeier
Nachrichten Politik „Riesenverantwortung“ für Steinmeier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 14.11.2016
Freut sich auf die neue Aufgabe: Frank-Walter Steinmeier. Quelle: afp
Anzeige
Berlin

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sieht eine „Riesenverantwortung“ mit dem Amt des Bundespräsidenten auf sich zukommen. „Das ist natürlich ein ganz besonderer Tag. Ich bin dankbar für die große Unterstützung, die ich erhalten habe“, sagte Steinmeier unmittelbar vor seinem Abflug in die Türkei. Auch viele Menschen außerhalb der Politik hätten ihn zu dieser Kandidatur ermutigt.

Zu seinem Besuch in Ankara sagte der Außenminister, es sei nicht nur gut, sondern überfällig, dass man mit der türkischen Regierung wieder direkte Gespräche führe. Es gebe viel zu besprechen. Die Gespräche würden vermutlich nicht einfach werden. Für Dienstag ist ein Treffen Steinmeiers mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu geplant.

Voll des Lobes: Bundeskanzlerin Angela Merkel freut sich über die Personalie Frank-Walter Steinmeier. Quelle: dpa

Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel sieht in der Entscheidung für Frank-Walter Steinmeier als nächsten Bundespräsidenten „gerade in Zeiten weltweiter Unruhe und Instabilität“ ein „Signal der Stabilität“. Die Unterstützung der Union für die Kandidatur des SPD-Außenministers sei daher ein „wichtiges und richtiges Signal“, sagte sie in Berlin und lobte Steinmeier als „Mann der politischen Mitte“, der in Wirtschaft und Gesellschaft sowie im Inland und im Ausland geachtet werde.

„Ich kenne ihn als einen verlässlichen und immer auch auf Ausgleich und Lösungen ausgerichteten Politiker“, lobte Merkel weiter. Sie habe Steinmeier insbesondere bei der Zusammenarbeit in der Ukraine-Krise „sehr gut kennengelernt“. Die CDU-Chefin sagte weiter, sie habe den SPD-Politiker am Montagmorgen persönlich über die Entscheidung der Christdemokraten informiert, seine Kandidatur zu unterstützen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik US-Präsident kommt Donnerstag - Obama auf Abschiedstour in Deutschland

Ausnahmezustand in Berlin: Barack Obama kommt am Mittwoch zum Abschiedsbesuch in die deutsche Hauptstadt und mehr als 5000 Polizisten kümmern sich um seine Sicherheit. Nach und nach sickern Details durch. Ein Überblick.

14.11.2016

Dieser Mord hat ganz Großbritannien geschockt: Die Brexit-Gegnerin Jo Cox ist durch die Hand des arbeitslosen Gärtners Thomas M. gestorben. War es die Tat eines Verwirrten oder trieben fremdenfeindliche Motive den 53-Jährigen an?

14.11.2016

Frank-Walter Steinmeier als Nachfolger für Joachim Gauck? Für SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann ist das genau die richtige Entscheidung. Im Interview erklärt er, warum sein SPD-Kollege ein würdiger Bundespräsident sein wird.

14.11.2016
Anzeige