Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik SPD will AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen
Nachrichten Politik SPD will AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 06.01.2016
Auf einer Wahlkampfveranstaltung der AfD liegt ein Faltblatt aus, dass «die Wahrheit über das Asyl-Chaos» verspricht. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv
Anzeige
Hamburg

n. "Braune Hetzer versuchen, die Sorgen und Ängste der Menschen aufzugreifen und Hass zu schüren", zitiert Spiegel Online aus dem achtseitigen Papier. "Das lassen wir nicht zu."

SPD-Fraktionsvize Eva Högl sagte dem Nachrichtenportal: "Als sozialdemokratisches Thema wollen wir öffentliche Sicherheit auf allen Ebenen zu einem Schwerpunkt unserer Arbeit machen."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mindestlohn, Arbeitsschutz, Werkverträge - mit ihren Reformen stößt Andrea Nahles immer wieder auf erbitterten Widerstand. Nun stellt die CSU ein "Stoppschild" auf. Doch die Arbeitsministerin lässt sich nicht bremsen.

05.01.2016

Mehr als eine Million Flüchtlinge kamen im vergangenen Jahr nach Deutschland. Viele Städte und Gemeinden sehen ihre Belastungsgrenze erreicht. Sie setzen sich für eine Reduzierung des Zustroms ein.

05.01.2016

Es ist eine der heikelsten Missionen der Bundeswehr: Die Truppe hilft in Kürze mit beim Kampf gegen die IS-Terrormiliz. Nun sind vier weitere Jets abgeflogen.

05.01.2016
Anzeige