Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik SPD will die Kita-Gebühren abschaffen
Nachrichten Politik SPD will die Kita-Gebühren abschaffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 28.08.2017
Welche Kita hat das beste Angebot? Die FDP will den Wettbewerb unter den Bildungseinrichtungen durch ein Gutscheinsystem fördern. Quelle: dpa
Berlin

Es ist ein Thema, das viele Wähler umtreibt: Wie geht die kommende Regierung mit dem Thema Kinderbetreuung um? Alle sechs etablierten Parteien versprechen Eltern nach der Bundestagswahl besser zu unterstützen. Die einen gehen dabei aber weiter als die anderen. Die Details aus den Wahlprogrammen:

Die CDU/CSU tritt für einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern ein. Außerdem will die Union die Steuerbefreiung für Arbeitgeberzuschüsse zu den Betreuungskosten bis zum Ende der Grundschule ausweiten.

Die SPD will den Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschul- und Kita-Kinder durchsetzen. An den Kosten soll sich der Bund finanziell beteiligen. Außerdem verspricht die SPD, die Kita-Gebühren schrittweise abzuschaffen.

Hier geht es direkt zu den Wahlprogrammen

Woher wir unsere Informationen haben? Aus den Wahlprogrammen der sechs etablierten Parteien zur Bundestagswahl am 24. September. Sie wollen selbst in den Wahlprogrammen stöbern? Dann klicken Sie sich durch:

CDU
SPD
Grüne
Linke
FDP
AfD

Auch die Grünen fordern einen Rechtsanspruch auf ganztägige Kinderbetreuung in der Kita, einer Ganztagsschule oder einem Hort. Grundsätzlich sei außerdem eine beitragsfreie Bildung das Ziel – auch in Kitas.

Die FDP will Bildungsgutscheine für Schulen, Kindergärten und Kitas einführen. Die Idee: Eltern bekommen für jedes Kind Gutscheine, die sie bei öffentlichen oder privaten Einrichtungen einlösen können. So soll ein Wettbewerb um die besten Bildungsleistungen entstehen.

Hier können Sie sich informieren

Alles zu Bundestagswahl 2017 finden Sie hier.

Sie sind noch unentschieden, was Sie wählen wollen? Dann lassen Sie sich doch ganz direkt überzeugen und stellen Sie den Abgeordneten für Ihren Wahlkreis Ihre Frage zur Bundestagswahl 2017.

Die Linke fordert ebenfalls einen Rechtsanspruch auf eine Ganztagsbetreuung für Kinder. Diese soll beitragsfrei sein.

Die AfD will die elterliche Betreuung zu Hause genauso finanziell unterstützen wie Kitas und Tagesmütter. Konkrete Pläne beinhaltet das Wahlprogramm nicht.

Von Anne Grüneberg/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

32 Beschuldigte, die bei den Ausschreitungen in Hamburg festgenommen wurden, sitzen derzeit noch in Hamburg in Untersuchungshaft. Ihnen wird unter anderem gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Am Montag hat der Prozess gegen einen Niederländer begonnen. Und auch die anderen Angeklagten sind zum Teil weit angereist.

28.08.2017

Die CDU/CSU will den Verteidigungsetat langfristig auf 2 Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung aufstocken. Zu gleichen Teilen soll die Entwicklungszusammenarbeit bedacht werden. Der SPD ist das zu viel. Die Vorstellungen der sechs etablierten Parteien im Überblick.

28.08.2017

Bisher mussten Untersuchungshäftlinge in der Türkei damit rechnen, bis zu fünf Jahre ohne Anklage und ohne Urteil in Gefangenschaft zu verbringen. Jetzt hat Staatschef Erdogan die maximale Dauer der U-Haft ausgedehnt – auf sieben Jahre.

28.08.2017