Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Schwesig: Renten-Angleichung ist Erfolg der SPD
Nachrichten Politik Schwesig: Renten-Angleichung ist Erfolg der SPD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 15.02.2017
Die stellvertretende SPD-Parteivorsitzende Manuela Schwesig. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

„Die Angleichung der Rentensysteme in Ost und West ist ein wichtiger Erfolg der SPD“, sagte Schwesig dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Damit beseitigen wir eine der letzten Ungleichbehandlungen – das mussten wir in harten Verhandlungen bis zuletzt gegen die Union durchsetzen“, fügte die Familienministerin hinzu.

26 Jahre nach der Wiedervereinigung werde es allerhöchste Zeit, so Schwesig weiter. „Gleiche Renten in Ost und West sind eine Frage der Gerechtigkeit, es geht um die gleichwertige Anerkennung der Lebensleistung der Ostdeutschen“, sagte die Politikerin aus Mecklenburg-Vorpommern. „Die SPD hält Wort und verankert einen konkreten und verlässlichen Fahrplan nun gesetzlich. Damit vollendet sich die Deutsche Einheit um einen weiteren Schritt.“

Das Bundeskabinett hat am Mittwochvormittag einem Gesetzentwurf von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zugestimmt, wonach die Ostrenten von Juli 2018 an bis 2025 in sieben Schritten angehoben werden. Der Bonus für Arbeitnehmer aus dem Osten, der bislang die Rentenunterschiede zwischen Ost und West abmildern sollte, wird im Gegenzug abgeschmolzen.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fall liest sich wie ein Agententhriller: Auf den Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist womöglich ein Anschlag verübt worden – angeblich wurde ihm ein giftiges Spray ins Gesicht gesprüht. Er starb. Jetzt wird spekuliert, dass der nordkoreanische Geheimdienst in den Fall verwickelt ist. Eine Frau wurde verhaftet.

15.02.2017

Zwischen SPD und CDU fliegen die Fetzen. Die Generalsekretäre Katarina Barley und Peter Tauber stellen sich den Fragen des RND. Es geht um Schmutzkampagnen, Fairness-Abkommen und Grenzen der Auseinandersetzung.

15.02.2017

US-Präsident Donald Trump fordert, dass Russland die Halbinsel Krim an die Ukraine zurückgibt. Das sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer. In Russland löst diese Forderung Empörung aus.

15.02.2017
Anzeige