Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Sigmar Gabriels Frau wird bedrängt und belästigt
Nachrichten Politik Sigmar Gabriels Frau wird bedrängt und belästigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 21.08.2017
Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) Quelle: dpa
Anzeige
Perl

„Über die Art und Weise, wie Erdogan das macht, fühlen sich einige offensichtlich motiviert und versuchen, meine Frau zu bedrängen und zu belästigen“, sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Dies sei „ein schlimmes Ergebnis“. Zuvor hatte die in Ludwigshafen erscheinende „Rheinpfalz“ über Äußerungen Gabriels zu den Drohungen berichtet.

Vor einem Monat hatte die Bundesregierung ihren moderaten Kurs gegenüber Erdogan aufgegeben. Gabriel ließ die Reisehinweise verschärfen und warnte deutsche Unternehmen vor Investitionen in der Türkei. „Ich glaube, dass wir auf eine längere Strecke diese neue Politik fortführen müssen und nicht glauben dürfen, in ein paar Wochen ist das erledigt“, hatte Gabriel jüngst in einem dpa-Interview gesagt.

„Wenn die Spitze eines Staates anfängt, derartig gegenüber Personen vorzugehen, gibt es leider Menschen, die meinen, sie hätten das Recht, dann auch noch persönliche Bedrängnisse zu organisieren“, sagte Gabriel am Montag der dpa bei einer „Europapolitischen Schiffstour“ mit dem saarländischen SPD-Spitzenkandidaten Heiko Maas im saarländischen Perl. Dies sei leider in seiner Familie passiert.

Von RND/dpa

Der wegen der Terrorattacken in Spanien gesuchte Imam Abdelbaki Es Satty ist tot. Er sei bei der Explosion vergangenen Mittwoch in Alcanar südlich von Barcelona getötet worden, bestätigte der Polizeichef von Katalonien am Montag. In dem Haus in Alcanar sollen die Terroristen ihre Anschläge vorbereitet haben.

21.08.2017

Vor 25 Jahren griffen Rechtsextreme im Stadtteil Lichtenhagen unter dem Beifall ganz normaler Bürger tagelang Asylbewerber und Gastarbeiter an. Wie konnte es dazu kommen? Und was denken die Menschen aus dem Sonnenblumenhaus heute?

21.08.2017

Westlich von Barcelona wurde ein Mann mit einer Sprengstoffweste niedergeschossen. Nach Polizeiangaben handelt es sich dabei um den gesuchten Younes Abouyaaqoub, den mutmaßlichen Attentäter von Barcelona.

21.08.2017
Anzeige