Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Totgeglaubter Flüchtlingsjunge trifft Familie

Migration Totgeglaubter Flüchtlingsjunge trifft Familie

Wiederkehr eines Totgeglaubten: Überglücklich hat eine afghanische Familie in Hannover ihren vor einem Jahr auf der Flucht verloren gegangenen zehnjährigen Sohn in die Arme geschlossen.

Voriger Artikel
Thüringens Verfassungsschutzchef will wieder V-Leute
Nächster Artikel
AfD bei Kommunalwahl in Hessen drittstärkste Kraft

«Das Gefühl ist unbeschreiblich», sagte Mahdis Mutter bei der Begrüßung.

Quelle: Holger Hollemann

Hannover. Mahdi traf am Montag aus der Schweiz ein, wohin er sich mit einer anderen afghanischen Familie durchgeschlagen hatte. Ein Rot-Kreuz-Helfer hatte nicht locker gelassen und das Kind schließlich im Kanton Bern ausfindig gemacht. Die Eltern hatten ihn auf einem gesunkenen Boot gewähnt.

"Ich bin sehr glücklich und freue mich, dass ich meine Eltern wiedersehen kann", sagte Mahdi nach der Landung. "Das Gefühl ist unbeschreiblich", sagte seine Mutter. "Die Zeit für uns war sehr schwer", so der Vater. "Wie fühlt es sich an, wenn man ein Kind verliert und denkt, es ist gestorben?"

In Bad Bodenteich in der Lüneburger Heide, wo die Familie einquartiert ist, soll Mahdi nun schnell in der Schule angemeldet werden und auch im Fußballverein.

Als die Familie sich im Januar 2015 zur Flucht aus Afghanistan entschloss, führte der Weg sie über die Türkei. In einem Wald warteten sie mit vielen anderen auf ein Boot, das sie auf die griechische Insel Lesbos übersetzen sollte. Im Gedränge ging Mahdi verloren, Eltern und Geschwister warteten vergeblich auf ihn. Da andere Boote bei der Überfahrt gesunken waren, befürchtete die Familie das Schlimmste. Schließlich fuhr sie zurück in die Türkei und suchte den Zehnjährigen - vergeblich. Dann flohen sie ohne ihn nach Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr