Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trauer um Philipp Mißfelder: Totenmesse und Schweigeminute

Parteien Trauer um Philipp Mißfelder: Totenmesse und Schweigeminute

Mit einer Totenmesse in der St.-Hedwigs-Kathedrale und einer Schweigeminute im Bundestag haben Parteifreunde und politische Weggefährten in Berlin Abschied von Philipp Mißfelder genommen.

Voriger Artikel
Frauenrechtsorganisation warnt vor Zwangsehen in den Ferien
Nächster Artikel
Ehemaliger Wolfsburger IS-Kämpfer packt vor Prozessbeginn aus

Totenmesse für Philipp Mißfelder in der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin. In der ersten Reihe unter anderen: Bundesfinanzminister Schäuble (v.l.), Verteidigungsministerin Von der Leyen, Bundesverkehrsminister Dobrindt, Bundesgesundheitsminister Gröhe und Bundesinnenminister de Maizière.

Quelle: dpa

Berlin. Bundestagspräsident Norbert Lammert würdigte den mit nur 35 Jahren gestorbenen CDU-Abgeordneten als außergewöhnliches Talent. "Es gibt kaum jemanden in der Geschichte des Bundestages, der in so jungen Jahren ohne ein Amt in der Exekutive ein so dichtes Netz an politischen Kontakten aufgebaut hat", sagte Lammert zu Beginn der Sondersitzung des Parlaments zu neuen Griechenland-Hilfen.

"Der Deutsche Bundestag verliert mit ihm einen engagierten und respektierten Parlamentarier - viele von uns, auch ich persönlich, einen guten Freund", sagte Lammert, der sichtlich um Fassung rang.

Der langjährige Vorsitzende der Jungen Union (2002 bis 2014) war in der Nacht zum Montag überraschend an einer Lungenembolie gestorben. Mißfelder, der aus Nordrhein-Westfalen stammte, saß seit 2005 im Bundestag, 2009 wurde er außenpolitischer Fraktionssprecher.

"Er war ein außergewöhnlicher junger Mann", sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) zum Ende der Totenmesse, an der neben Kanzlerin Angela Merkel (CDU), Lammert und etlichen Bundesministern auch zahlreiche Abgeordnete teilnahmen. Kauder würdigte Mißfelder auch für seine Verdienste um die Junge Union, die dieser "zu einem Faktor auch in inhaltlicher Arbeit gemacht" habe.

An diesem Samstag wird Mißfelder in der Nähe von Münster im Familienkreis beigesetzt. Er hinterlässt seine Ehefrau und zwei kleine Töchter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr