Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Trump genehmigt weitere Militarisierung der Polizei
Nachrichten Politik Trump genehmigt weitere Militarisierung der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 28.08.2017
US-Präsident Donald Trump. Quelle: dpa
Anzeige
Washington

Trump hob am Montag eine Anordnung seines Vorgängers Barack Obama auf, nach der es dem Verteidigungsministerium verboten war, die Polizei mit Granatwerfern, gepanzerten Fahrzeugen, Bajonetten, großkalibrigen Waffen und Munition auszurüsten.

Hintergrund ist ein Programm des Pentagons, mit dem sich Polizeistationen kostenlos überschüssige militärische Ausrüstung zulegen können. Obama hatte dieses sogenannte Programm 1033 im Jahr 2015 beschränkt, nachdem es wegen des martialischen Auftretens der Sicherheitskräfte bei den Protesten in Ferguson stark in die Kritik geraten war.

Andauerndes Problem der Polizeigewalt

In der Stadt in Missouri war es nach dem Tod des schwarzen Michael Brown im August 2014 zu heftigen Demonstrationen gekommen, bei denen Polizisten in gepanzerten Fahrzeugen unterwegs waren und schwere Waffen trugen.

Polizeigewerkschaften forderten bereits seit längerem, den Sicherheitskräften wieder Zugang zu der Ausrüstung zu geben. Trump versprach ihnen während des Wahlkampfes, dem nachzukommen.

Die Bürgerrechtsorganisation ACLU kritisierte Trumps Entscheidung. Es gebe in den USA eine „Epidemie“ von Polizeigewalt, hieß es in einer Stellungnahme vom Montag. Es entbehre daher jeder Logik, die Polizei mit Kriegswaffen auszurüsten.

Von dpa/RND

Rund 1000 Menschen vom muslimischen Volk der Rohingya sind vor der jüngsten Gewalt in Myanmar nach Bangladesch geflüchtet. Die Menge habe einen Barrikade und über 300 Grenzbeamte überrannt, teilten die Behörden mit.

28.08.2017

Sahra Wagenknecht (48) ist Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag. Die in Jena geborene Volkswirtin trat 1989 kurz vor dem Mauerfall in die SED ein, wurde in den 1990ern Mitglied der kommunistischen Plattform der PDS. Seit 2009 ist Wagenknecht Abgeordnete im Bundestag, seit 2015 als eine von zwei Fraktionsvorsitzenden.

29.08.2017
Politik Anschläge in Brüssel - Die Terrorgefahr spaltet Belgien

Nach den Anschlägen in Brüssel im März 2016 forderte Belgiens Innenminister Jan Jambon eine „Säuberung“ Molenbeeks - jener Gemeinde der Hauptstadt, in die die Spuren des Terrors führten. Nach dem jüngsten Angriff eines Mannes auf Soldaten in Brüssel legte Justizminister Koen Geens nach.

28.08.2017
Anzeige