Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Wahlbehörde erklärt Hernández zum Präsidenten
Nachrichten Politik Wahlbehörde erklärt Hernández zum Präsidenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:41 18.12.2017
Juan Orlando Hernández bleibt Präsident von Honduras. Quelle: dpa
Anzeige
Tegucigalpa

Nach den heftigen Unruhen in Honduras hat die Behörde am Sonntag Amtsinhaber Juan Orlando Hernández zum Sieger der Wahl vom 26. November erklärt. Bei der Auswertung der Stimmzettel unmittelbar nach der Wahl im November hatte zunächst der Herausforderer, der Sportjournalist Salvador Nasralla, zeitweise mit bis zu fünf Prozentpunkten in Führung gelegen. Beide Kandidaten erklärten sich zum Sieger.

Doch dann übernahm Hernández überraschend die Führung. Laut der Wahlbehörde erhielt Hernández knapp 43 Prozent, Nasralla kam auf 41,5 Prozent.

Die Opposition erkannte das Ergebnis nicht an und warf der Regierung Wahlfälschung vor. Ein Teil der Wahlzettel wurde bereits neu ausgezählt, ohne dass sich das Ergebnis veränderte.

Bei gewalttätigen Protesten kamen nach Oppositionsangaben zwanzig Menschen ums Leben. In der Hauptstadt Tegucigalpa und anderen Städten wurden Brandsätze gelegt, die Polizei setzte Tränengas ein. Die Regierung verhängte daraufhin eine nächtliche Ausgangssperre.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die arabische Halbinsel bleibt ein wichtiger Abnehmer deutscher Waffen. Zwar genehmigte die Bundesregierung 2017 deutlich weniger Exporte nach Saudi-Arabien als im Vorjahr. Doch der Wert der Ausfuhren stieg für ein Nachbarland trotzdem.

18.12.2017

Sigmar Gabriel kommt mit seinem Vorschlag, die SPD müsse wieder Arbeiter ansprechen, nicht gut an. Führende Genossen halten es vor nicht geboten, nun über eine Kurskorrektur zu debattieren. Wichtiger sei die Erneuerung der Partei selber.

18.12.2017

Der US-Geheimdienst CIA gab wohl den entscheidenden Tipp: Russische Ermittler sollen mit Hilfe der Amerikaner einen Anschlag in St. Petersburg verhindert haben. Putin bedankt sich dafür bei Trump.

17.12.2017
Anzeige