Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Weitere 48 Stunden Waffenruhe für Syrien
Nachrichten Politik Weitere 48 Stunden Waffenruhe für Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 15.09.2016
US-Außenminister John Kerry (li.) und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow. Quelle: dpa
Anzeige
Washington/Moskau

Die USA und Syrien haben sich auf eine Verlängerung der Waffenruhe in Syrien um weitere 48 Stunden geeinigt.

Das besprach der amerikanische Außenminister John Kerry in einem Telefonat mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow, wie Kerrys Sprecher Mark Toner am Mittwoch in Washington sagte. Trotz einzelner Berichte über Verstöße sei die Gewalt im Vergleich zu den vergangenen Wochen deutlich zurückgegangen, erklärte Toner. Lawrow und Kerry seien sich einig gewesen, „dass die Verabredung im Großen und Ganzen hält“.

Nächster Schritt – wenn Feuerpause sieben Tage hält

Der Generalstab in Moskau erklärte seinerseits, Russland rufe die Konfliktparteien zu einer weiteren 48-stündigen Feuerpause auf.

Die Feuerpause war am Montag mit Sonnenuntergang in Kraft getreten. Hält die Vereinbarung für sieben Tage, wollen die USA und Russland in Syrien zusammenarbeiten, um Militärschläge gegen den Islamischen Staat (IS) und die Dschihadisten von Fatah al-Scham (früher: Al-Nusra Front) vorzubereiten.

Laut der UNO und der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte gab es am Mittwoch nur vereinzelt Schusswechsel. Die Hoffnung ist, dass die Waffenruhe eine Wiederaufnahme der Friedensgespräche ermöglicht, um endlich einen Ausweg aus dem Bürgerkrieg zu finden, in dem seit März 2011 mehr als 300.000 Menschen getötet wurden. Eine im Februar vereinbarte Waffenruhe war nach mehreren Wochen zerbrochen.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alles halb so schlimm? Nach dem Wirbel um ihre Lungenentzündung macht Hillary Clinton ein Attest ihrer Ärztin öffentlich. Tenor: Die US-Präsidentschaftsanwärterin ist fit fürs Amt. Konkurrent Trump will in einer TV-Show nachlegen.

15.09.2016
Politik 38 Milliarden Dollar aus Washington - Rekord-Militärhilfe für Israel

Monatelang haben sie verhandelt, bis zuletzt gab es Spannungen zwischen den engen Bündnispartnern. Doch jetzt die Einigung: Die USA und Israel vereinbarten das bisher größte Militärhilfepaket der USA seit dem Zweiten Weltkrieg.

14.09.2016
Politik Rechte schreien “Hau ab!“ - Merkel bei Wahlkampf in Berlin bepöbelt

Gestört von Pöbeleien und Protesten rechter Demonstranten trat zum Wahlkampfabschluss der Berliner CDU Kanzlerin Angela Merkel auf. Sie und der Spitzenkandidat Frank Henkel beschworen den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

14.09.2016
Anzeige