Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Politik Zahl der Neueinschulungen sinkt um 0,3 Prozent
Nachrichten Politik Zahl der Neueinschulungen sinkt um 0,3 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 12.11.2015
Im laufenden Schuljahr 2015/2016 wurden in Deutschland 708 600 Kinder eingeschult. Quelle: Peter Steffen
Anzeige
Wiesbaden

Das waren 0,3 Prozent weniger ABC-Schützen als im Vorjahr, aber immer noch mehr als vor drei Jahren, als die Zahl erstmals unter 700 000 gesunken war.

In den neuen Bundesländern sowie in Hessen (plus 2,9 Prozent) und in Baden-Württemberg (plus 1,0 Prozent) wurde ein Anstieg verzeichnet. Im übrigen Bundesgebiet sank die Zahl der Schulanfänger allerdings, am deutlichsten in Nordrhein-Westfalen (- 2,6 Prozent).

Die Zahl der Einschulungen ging den Angaben zufolge nicht so stark zurück, wie es aufgrund der Bevölkerungszahlen des Vorjahres zu erwarten gewesen wäre. Ein Grund dafür dürfte laut Bundesamt die verstärkte Zuwanderung gewesen sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor seinem Tod soll Altkanzler Helmut Schmidt noch mal am Schreibtisch gesessen haben. "Die Pfleger berichteten, dass er am Montagfrüh noch einmal auf war und noch ein letztes Mal am Schreibtisch saß", sagte Schmidts Leibarzt Prof. Heiner Greten der "Bild"-Zeitung.

12.11.2015

Wie weiter in der Flüchtlingskrise? Finanzminister Schäuble warnt vor einer Eskalation, Unionsfraktionschef Kauder betont: Die Kanzlerin hat alles im Griff. Ergebnisse einer Umfrage geben zu denken.

Der Auslandsgeheimdienst BND kommt nicht aus den Schlagzeilen. Auch deutsche Diplomaten sollen ausgespäht worden sein. Die Geheimdienstkontrolleure im Bundestag verlangen mehr Informationen.

11.11.2015
Anzeige