Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizeiticker Weltweit
Charité Campus Benjamin Franklin
Das Benjamin-Franklin-Krankenhaus im Berliner Stadtteil Steglitz. Nach Schüssen eines Patienten auf einen Arzt in dem Krankenhaus ist der Mediziner gestorben.

Sie kannten sich schon lange. Am Dienstag kam der Patient ins Krankenhaus und erschoss seinen Arzt. War es Verzweiflung über eine unheilbare Krankheit?

mehr
Eine Geisel getötet
Ein Polizeiauto blockiert den Weg zum Tatort einer Geiselnahme bei Rouen in Nordfrankreich.

Frankreich kommt nicht zur Ruhe: In einer Kirche in der Normandie nehmen zwei Angreifer Geiseln, einen Priester töten sie. Die Terrormiliz IS reklamiert die Bluttat für sich. Premierminister Valls vermutet die Absicht, einen «Krieg der Religionen» zu provozieren.

mehr
Messerattacke
Amoklauf in Japan: Ein junger Mann erstach in einem Behindertenheim mindestens 19 Menschen.

Ein Amoklauf schockiert Japan. Ein junger Mann ersticht in einem Behindertenheim mindestens 19 Menschen. Anschließend geht er zur Polizei und stellt sich.

mehr
Kriminalität
Ein Polizist betrachtet den Tatort in Ansbach.

Reicht der Arm der IS bis nach Würzburg und Ansbach? Die Terrormiliz behauptet, hinter der Bombenexplosion und Bluttat mit 15 Verletzten in Ansbach zu stehen.

mehr
Selbstmordattentat
Bei dem Anschlag wurden 15 Menschen verletzt.

Der syrische Flüchtling, der für die Bombenexplosion in Ansbach verantwortlich sein soll, sollte laut Bundesinnenministerium nach Bulgarien abgeschoben werden. Nach neuen Angaben der Polizei wurden bei dem Anschlag 15 Menschen verletzt, vier davon schwer.

mehr
Kein Hinweis auf Terrorakt
Die Polizei ermittelt, nachdem in Reutlingen ein Mann eine Frau getötet hat.

Mit einer Machete hat ein Mann in Reutlingen auf offener Straße eine Frau getötet und zwei weitere Personen verletzt. Der Mann sei von der Polizei gefasst worden. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gebe es nicht. Stattdessen prüfen die Beamten eine Beziehungstat.

mehr
Aktueller Ermittlungsstand
Ermittler von LKA, Polizei und Staatsanwaltschaft: Pressekonferenz am Sonntag zu den Ermittlungen nach dem Amoklauf von München.

Psychische Probleme, keine politische Motivation, willkürliche Auswahl der Opfer: Das sind erste Ermittlungsergebnisse zum Amoklauf in München. Eine spontane Tat war es demnach nicht.

mehr
Ulrich Hegerl im Interview
Ulrich Hegerl (73), Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Leipzig. (Archivbild)

Ulrich Hegerl (73), Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Leipzig, glaubt nicht an eine Depression des Amokläufers von München. Er warnt vor den negativen Folgen falscher Zuordnungen.

mehr
Zwischen Hamburg und Bremen
Polizeiticker (Symbolbild)

Panik im Zug: Ein Mann greift die Passagiere eines Metronoms mit einem Messer an. Die Fahrgäste flüchten an einem Bahnhof panisch aus dem Zug. Zum Glück wird niemand verletzt.

mehr
Interview mit Jens Hoffmann
Amok-Experte Jens Hoffmann im Interview.

Die Bluttat eines 18-Jährigen in München schockt das Land. Amokexperte Jens Hoffmann schließt nicht aus, dass der Mann durch die jüngsten Terrorakte zum Nachahmer geworden ist.

mehr
Trauer um die Opfer
Ein Mann, dessen Tochter im Olympia-Einkaufszentrum arbeitet und unverletzt geblieben ist, legt am 23.07.2016 am Zugang zur U-Bahnstation Olympia-Einkaufszentrum in München Blumen nieder.

Amoklauf statt Terrorakt: Der 18-jährige Schüler war vermutlich psychisch krank. Nicht auszudenken, was noch hätte passieren können: Er hatte 300 Schuss dabei.

mehr
Anschlag
Nach dem Anschlag in München: Polizei sichert Beweise aus einer Wohnung.

Am Morgen danach steht München noch immer unter Schock: Ein 18-Jähriger hat am Olympia-Einkaufszentrum im Norden der Stadt neun Menschen erschossen und 16 weitere verletzt. Deutschland trauert. Die Ereignisse am Samstag im Liveticker.

mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr