Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit 150 Skifahrer sitzen im Zillertal fest - Hubschrauber ersetzen Seilbahn
Nachrichten Polizeiticker Weltweit 150 Skifahrer sitzen im Zillertal fest - Hubschrauber ersetzen Seilbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:33 10.01.2012
Mit Pistenraupen und Hubschraubern wurden Wintersportler im österreichischen Zillertal ins Tal gebracht. Zuvor war die Gondelbahn wegen eines technischen Defekts abgeschaltet worden. Quelle: dpa
Anzeige
Wien/Mayrhofen

Rund 150 Skifahrer saßen auf der Bergstation der Mayrhofner Bergbahnen im Zillertal fest, nachdem die Bahn wegen eines technischen Defekts abgeschaltet wurde. Mit Hubschraubern und Pistenfahrzeugen wurden die Wintersportler ins Tal gebracht, sagte Bergbahn-Sprecher Eugen Stark der Deutschen Presse-Agentur.

Die Gondelbahn dient als Zubringerbahn zu einem Skigebiet mit relativ leichten Abfahrten auf dem rund 2000 Meter hohen Ahorn. In den Mittagsstunden, als die Seilbahn gestoppt werden musste, waren nach Angaben des Sprechers etwa 800 bis 1000 Skifahrer in der Gegend unterwegs. Die meisten von ihnen waren geübte Sportler, die selbstständig die schwierige Piste ins Tal abfahren konnten. Für rund 150 Anfänger, unter ihnen auch Kinder, war die Strecke allerdings zu riskant. Ihnen kamen die Einsatzkräfte mit Pistenfahrzeugen und Hubschraubern zu Hilfe.

Die Aktion wurde noch vor Einbruch der Dunkelheit abgeschlossen. „Wir sind sehr froh, dass alle jetzt glücklich im Tal sind“, sagte Stark. Nach Angaben der Bergbahnen waren zu keiner Zeit Menschen in Gefahr. Als die Probleme aufgetaucht seien, hätten sich beide Gondeln in den Stationen befunden. Es wird vermutet, dass die starken Schneefälle der vergangenen Tage den Defekt ausgelöst haben. Die genaue Ursache soll am Mittwoch untersucht werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einbrecher haben das Haus von Jürgen Drews ausgeräumt. Während der Schlagerstar und seine Frau Ramona im Winterurlaub waren, hatten Unbekannte kurz vor Weihnachten eine Terrassentür des Einfamilienhauses in Dülmen eingeschlagen.

10.01.2012

Vor fast zwölf Jahren wurde in Berlin-Wedding ein Jugoslawe in seinem Zeitungskiosk brutal ermordet. Nun beschäftigt der Fall erneut die Ermittler: Die Tat erinnert an das Vorgehen der Zwickauer Neonazi-Terrorzelle.

10.01.2012

Der Gang über die Steilufertreppe am Kap Arkona auf der Insel Rügen war für die Einsatzkräfte am Sonntagnachmittag besonders schwer. Der größte Wunsch der Männer war es, die verschüttete Katharina zu finden.

08.01.2012
Anzeige