Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit 2000 Menschen demonstrieren gegen Münchner Sicherheitskonferenz
Nachrichten Polizeiticker Weltweit 2000 Menschen demonstrieren gegen Münchner Sicherheitskonferenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 04.02.2012
Etwa 2000 Menschen haben in München für Frieden und gegen die Münchner Sicherheitskonferenz demonstriert. Quelle: dpa
Anzeige
München

Auf Schildern und Transparenten forderten die Demonstranten „Geld für Bildung statt für Rüstung" und „Bundeswehr abschaffen".

Zu dem Protest hatten fast 100 Organisationen des „Aktionsbündnis gegen die Nato-Sicherheitskonferenz" aufgerufen. „Im Bayerischen Hof geht es nicht um die Sicherung des Friedens, sondern um pure Machtpolitik", sagte Claus Schreer vom Aktionsbündnis. „Die Sicherheitskonferenz arbeitet daran, dass Europa militärisch stärker wird - und dagegen protestieren wir."

Die Veranstalter hatten trotz eisiger Kälte mit rund 5000 Teilnehmern gerechnet. Zu gewaltsamen Zwischenfällen kam es laut Polizei nicht. Es habe lediglich kleinere Störungen gegeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Jahr nach dem Sturz von Langzeitpräsident Husni Mubarak wächst der Druck auf den regierenden Militärrat, die Macht abzugeben. Die Protestbewegung fordert angesichts der fortwährenden Gewalt, dass rasch ein neues Staatsoberhaupt gewählt wird.

04.02.2012

[gallery:500-1428476552001-LVZ] Kairo. Nach den heftigen Krawallen mit mindestens 74 Toten bei einem Fußballspiel in Nordägypten werden Fragen nach einem politischen Hintergrund laut.

02.02.2012

Fußball-Drama mit vielen Toten in Ägypten: Hunderte Fußballfans haben nach einem Ligaspiel in der Küstenstadt Port Said Jagd auf Spieler gegnerische Anhänger gemacht.

01.02.2012
Anzeige