Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Al-Kaida-Terroristen töten zwei saudische Grenzwächter
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Al-Kaida-Terroristen töten zwei saudische Grenzwächter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 05.11.2012
Al-Kaida-Terroristen haben an der Grenze zwischen Saudi-Arabien und dem Jemen zwei saudische Grenzwächter erschossen. Quelle: dpa
Anzeige
Riad

Die Kollegen der getöteten Polizisten verhinderten das jedoch, indem sie das Feuer eröffneten. Vier Terroristen seien bei dem Gefecht schwer verletzt worden.

Die insgesamt elf Angreifer, zehn Saudis und ein Jemenit, seien anschließend festgenommen worden, sagte der Sprecher. Inoffizielle Berichte, wonach es auch unter den Angreifern Tote gegeben haben soll, bestätigte er nicht.

Die Terroristen waren der Polizei nicht unbekannt. Nach Angaben des Innenministeriums hatten sie als Terrorverdächtige bereits in Haft gesessen, waren jedoch später wieder freigelassen worden.

Etliche Angehörige der Al-Kaida-Terrorzellen in Saudi-Arabien hatten sich in den vergangenen Jahren in den benachbarten Jemen abgesetzt, wo der Fahndungsdruck weniger stark ist. Die Terroristen beider Staaten haben sich zur Organisation Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP) zusammengeschlossen. AQAP gilt neben der Gruppe Al-Kaida im Islamischen Maghreb als einer der aktivsten Ableger des Terrornetzwerkes weltweit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Reinigungsfrau hat in einer Toilette der Charité-Klinik in Berlin ein Findelkind entdeckt. Das erst wenige Stunden alte Neugeborene sei leicht unterkühlt gewesen und werde nun medizinisch betreut, sagte eine Sprecherin am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

05.11.2012

Eine Geröll-Lawine hat am Sonntag in Essen einen Gebrauchtwagenhandel verwüstet. Menschen kamen nach Polizei-Angaben nicht zu schaden. Allerdings begruben die Gesteinsmassen möglicherweise mehrere Autos unter sich, weitere Fahrzeuge wurden von einzelnen Brocken getroffen, wie die Feuerwehr mitteilte.

04.11.2012

Bei Explosionen in einer Feuerwerksfabrik sind in Malta mindestens drei Menschen getötet worden; ein weiterer wird vermisst. Die Fabrik auf der kleinen Insel Gozo sei am Sonntag von drei Explosionen erschüttert worden, sagte ein Polizeisprecher.

04.11.2012
Anzeige