Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Amokläufer tötet nach Streit mit Freundin sieben Menschen - 11-Jähriger unter den Opfern
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Amokläufer tötet nach Streit mit Freundin sieben Menschen - 11-Jähriger unter den Opfern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 08.08.2011
Quelle: dpa
Anzeige
Washington

Zu den Opfern zähle ein elfjähriger Junge. Augenzeugen berichteten, dass der Amokläufer ihn mit der Waffe in der Hand gejagt und dann erschossen habe. Die Behörden bestätigten dies zunächst nicht.

Nach Polizeiangaben hatte die Tragödie am Sonntagvormittag (Ortszeit) in einer sonst sehr ruhigen Straße in Copley Township, einem Vorort von Akron, begonnen. Der Mann stritt demnach mit seiner Freundin, möglicherweise sei es dabei um Besuch von außerhalb gegangen. Nachbarn schilderten dagegen in Medienberichten, die beiden hätten sich wegen eines Hausrenovierungsprojekts in den Haaren gelegen.

Nach ersten Schüssen auf seine Freundin sei der Mann ins Nachbarhaus gerannt, hieß es unter Berufung auf die Polizei. Dort habe er den Bruder der Frau und vier weitere Menschen erschossen. Anschließend jagte er den Berichten zufolge zwei Anwohner durch mehrere Gärten und rannte schließlich in ein Haus. Dort habe es dann ein weiteres Opfer gegeben.

Beim Verlassen des Hauses sei der Schütze von einem Polizisten und einem Privatmann, der früher einmal im Polizeidienst war, gestellt worden. Er habe auf sie gefeuert und sei dann selbst erschossen worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Berliner Doppelmord steht vor der Aufklärung: Vier Tage nach den tödlichen Schüssen auf zwei Frauen hat ein Spezialeinsatzkommando den mutmaßlichen Täter gefasst.

08.08.2011

Autofahrer haben bei Buxtehude brennende Leichenteile am Straßenrand entdeckt. Nach ersten Untersuchungen handelt es sich um eine Frauenleiche, die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

06.08.2011

Eine deutsche Urlauberin ist im amerikanischen Grand Canyon Nationalpark durch einen Blitzschlag ums Leben gekommen. Nach Mitteilung der Parkverwaltung war die 64-jährige Frau am Donnerstag mit einer Gruppe von Touristen am Südrand der Schlucht unterwegs, als der Blitz ganz in ihrer Nähe einschlug.

05.08.2011
Anzeige