Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angreifer töten 13 Menschen in nigerianischem Dorf - Neun Kinder unter Opfern

Angreifer töten 13 Menschen in nigerianischem Dorf - Neun Kinder unter Opfern

Bewaffnete Angreifer haben ein Dorf im Zentrum von Nigeria attackiert und dabei 13 Menschen im Schlaf getötet. Neben neun Kindern seien zwei Frauen und zwei Männer bei dem „barbarischen Angriff“ in der Nacht zum Donnerstag umgebracht worden, erklärte die örtliche Regierung.

Voriger Artikel
Überraschende Wende in Kiew: Janukowitsch sagt Waffenstillstand zu
Nächster Artikel
Tonnenweise Kokain im Wert von 273 Millionen Euro in Reservereifen der Rallye Dakar gefunden

In Nigeria wurden 13 Menschen getötet.

Quelle: dpa

Rapyem/Nigeria. Wer für das Blutvergießen in der Ortschaft Rapyem verantwortlich ist, war zunächst unklar. Die Polizei leitete Ermittlungen ein. Rapyem liegt in der Region Barkin Ladi im unruhigen Bundesstaat Plateau, an der Schnittstelle zwischen dem christlich geprägten Süden Nigerias und dem muslimischen Norden. In der Vergangenheit gab  es dort immer wieder blutige Angriffe, Hintergrund sind oftmals Konflikte zwischen muslimischen Viehtreibern und christlichen Bauern. Im nicht weit entfernten Nordosten des Landes verübt die  islamistische Sekte Boko Haram immer wieder brutale Angriffe auf Christen. Erst am Mittwoch waren bei einem Angriff der Gruppe in der Stadt Bama 60 Menschen getötet worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

Malaktion

Die neue XL-Bahn der Leipziger Verkehrsbetriebe ist in Leipzig unterwegs. Im Special sehen Sie Fotos und erfahren alle Neuigkeiten, Termine und Events zur XL. mehr