Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Anklage zugelassen: Edathy muss wegen Kinderpornografie-Besitz vor Gericht
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Anklage zugelassen: Edathy muss wegen Kinderpornografie-Besitz vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 18.11.2014
Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy muss wegen des Besitzes von Kinderpornografie vor Gericht. Quelle: dpa
Verden

Der erste Verhandlungstermin wurde für den 23. Februar angesetzt.

Das Gericht teilte am Dienstag mit, Edathy habe sich in sieben Fällen mit Hilfe eines dienstlichen Laptops kinderpornografische Bild- und Videodateien heruntergeladen. Zudem soll der Angeklagte auch einen Bildband und eine CD besessen haben, deren Inhalt von der Staatsanwaltschaft als jugendpornografisch eingestuft wird. Edathy hat den Besitz von Nacktbildern zugegeben, aber deren strafbaren Inhalt bestritten. 

Die Staatsanwaltschaft Hannover hatte monatelang gegen den ehemaligen SPD-Abgeordneten ermittelt, Mitte Juli hatte sie Anklage erhoben. Edathy hatte sich vor allem als Vorsitzender des Untersuchungsausschusses zur Mordserie des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) einen Namen gemacht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie recken die Fäuste in die Luft, tragen T-Shirts mit Aufdrucken wie „Hoolizei“ und „Anti-Sharia-Team“ und skandieren „Hurensöhne“: Nachdem die Demo von Hooligans und Rechtsextremen in Hannover lange Zeit ereignislos vor sich hingeplätschert ist, wird die Stimmung am Nachmittag dann doch noch kurzzeitig deutlich aggressiver.

15.11.2014

Streng bewacht von der Polizei haben sich in Hannover Hooligans und Rechtsextremisten zu ihrer umstrittenen Anti-Islamismus-Demonstration versammelt. Rund 700 vorwiegend schwarz gekleidete Teilnehmer aus ganz Deutschland reisten bis Samstagmittag zur Kundgebung der Gruppe „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) an.

15.11.2014

Das Landgericht Essen hat einen Haftbefehl gegen Thomas Middelhoff erlassen. Das Gericht sehe derzeit Fluchtgefahr bei dem früheren Top-Manager, sagte der Vorsitzende Richter Jörg Schmitt am Freitag.

14.11.2014