Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Apples Entwickler-Website gehackt – Namen, E-Mail-Adressen und Anschriften betroffen
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Apples Entwickler-Website gehackt – Namen, E-Mail-Adressen und Anschriften betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 22.07.2013
Archivfoto Quelle: dpa
Anzeige
Cupertino/Berlin

Bei der Attacke seien möglicherweise Informationen wie Namen, E-Mail-Adressen und Anschrift von Software-Entwicklern in die Hände der Angreifer geraten. Wertvolle Daten seien aber verschlüsselt und für niemanden zugänglich, betonte der Konzern in einer Mitteilung an die Entwickler. Kundendaten würden gesondert gespeichert und seien nicht betroffen.

Apples Software-Plattform wird von zehntausenden Entwicklern genutzt und enthält mehr als 750 000 Apps. Über sie bekommen die App-Anbieter auch ihren Anteil von 70 Prozent vom Verkaufspreis der Anwendungen. Die gehackte „Connect“-Website dient zur Kommunikation mit den Entwicklern und enthält unter anderem Vorab-Versionen von Apple-Software und Werkzeuge zum Testen von Apps. Der Angriff ereignete sich bereits am Donnerstag, die Website ist seitdem nicht zugänglich. Einige Entwickler berichteten, dass ihre Passwörter zurückgesetzt worden seien.

Apple erklärte, derzeit werde die Software der Plattform erneuert und Datenbanken neu aufgesetzt, um solche Attacken in Zukunft besser abwehren zu können. Der Konzern nannte keine weiteren Details zu dem Angriff wie etwa die Zahl der möglicherweise betroffenen Entwickler. Die Arbeiten liefen „rund um die Uhr“ und die Website solle bald wieder online sein. Das Unternehmen entschuldigte sich bei den Entwicklern für die Unannehmlichkeiten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gut vier Monate nach der Vergewaltigung einer Schweizer Touristin in Indien sind ihre Peiniger zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Das Amtsgericht im zentralindischen Bundesstaat Madhya Pradesh befand sie für schuldig, zusammen die 39 Jahre alte Frau vergewaltigt und ausgeraubt zu haben.

20.07.2013

Ein Fünfjähriger hat im bayerischen Mühldorf versucht, ein Kleinmotorrad an einer Tankstelle mit Benzin zu befüllen. Weil der Junge kein Geld dabei hatte, fragte er eine Passantin, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

17.07.2013

Ein Wildschwein hat das Stadtzentrum von Prag unsicher gemacht. Der Keiler durchschwamm die Moldau, zerschlug das Schaufenster eines Fünf-Sterne-Hotels und bedrohte Fußgänger.

15.07.2013
Anzeige