Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Baby aus Berlin liegt nach schweren Misshandlungen im Sterben
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Baby aus Berlin liegt nach schweren Misshandlungen im Sterben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 13.09.2012
Ein Baby aus Berlin liegt nach schweren Misshandlungenim Sterben. Quelle: Peter Endig/Symbolbild
Anzeige
Berlin

sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Auch die „Berliner Morgenpost“ hatte am Donnerstag berichtet, dass die Hirnverletzungen so schwer seien, dass die Ärzte lebenserhaltende Maßnahmen beenden wollten.

Der 17-jährige Vater soll das Baby vor mehr als einer Woche so stark geschüttelt haben, dass es ein Schütteltrauma erlitt. Daraufhin alarmierte er die Feuerwehr. „Gegen ihn wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt“, so der Staatsanwaltschaftssprecher. Der Vater sei aber weiterhin auf freiem Fuß.

Es ist in der Hauptstadt der zweite Fall einer schweren Kindesmisshandlung seit Jahresanfang - und wieder soll es schon vorher Warnsignale gegeben haben. Ende Januar war die zweijährige Zoe nach wiederholten Übergriffen gestorben. Anschließend stand das Jugendamt in der Kritik, nicht hingeschaut zu haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) will die deutschen Ermittlungsakten zum Münchner Olympia-Anschlag 1972 für die Familien der ermordeten israelischen Sportler öffnen.

12.09.2012

Ein vierjähriger Junge ist am Dienstag aus dem 10. Stock eines Hauses in Berlin-Reinickendorf gestürzt. Nach Angaben der Polizei vom Abend war der Junge sofort tot.

11.09.2012

Rheinmünster/Niederstetten. Piloten einer Passagiermaschine und eines Bundeswehrhubschraubers sind in Baden-Württemberg beim Landeanflug von Laserpointern geblendet worden.

11.09.2012
Anzeige