Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Weltweit Bombendrohung gegen Germanwings-Flug - 126 Passagiere werden in Sicherheit gebracht
Nachrichten Polizeiticker Weltweit Bombendrohung gegen Germanwings-Flug - 126 Passagiere werden in Sicherheit gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 12.04.2015
Ein Airbus der Fluggesellschaft Germanwings. Quelle: Rolf Vennenbernd/Archiv
Anzeige
Köln

Das Flugzeug, ein Airbus des Typs A320, befand sich demnach gerade auf dem Weg zur Startposition. Der Pilot habe den Rollvorgang abgebrochen und das Flugzeug an eine für solche Fälle vorgesehene Position gebracht. 

Dort hätten die 126 Passagiere und die Crew das Flugzeug geordnet über mobile Fahrgasttreppen verlassen. Der Airbus sollte anschließend von den zuständigen Behörden mit Sprengstoffhunden durchsucht werden. Flug 4U826 hatte ursprünglich um 18.20 Uhr nach Mailand Malpensa abheben sollen. Am Abend gab der Airport auf seiner Internetseite als neue Abflugzeit 20.30 Uhr an. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter hat am Samstag an der Westseite des Washingtoner Kapitols Selbstmord begangen. Das bestätigte die zuständige Polizei in einer E-Mail. Zunächst hatte es lediglich geheißen, dass Schüsse gefallen seien und der Schütze „ausgeschaltet“ sei.

11.04.2015

Berlin. Erst Internetsuche nach Suizidmethoden und Cockpitsicherheit, dann gezielter Sinkflug: Nach Auswertung der zweiten Blackbox verdichtet sich der Verdacht gegen den Germanwings-Copiloten, dass er den Airbus mit Absicht gegen eine Bergwand steuerte.

03.04.2015

Einen Tag nach der tödlichen Geiselnahme eines Staatsanwalts durch Linksextremisten in Istanbul ist das Polizeipräsidium in der türkischen Metropole angegriffen worden.

01.04.2015
Anzeige