Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brand in Großmolkerei - Staub-Explosionen setzen Trockenturm für Milch außer Betrieb

Brand in Großmolkerei - Staub-Explosionen setzen Trockenturm für Milch außer Betrieb

Bei einer der größten Molkereien Europas in Pronsfeld in der Eifel hat ein Feuer und zwei Verpuffungen einen Trockenturm lahmgelegt. Bei dem Brand am Donnerstag und in der Nacht zum Freitag wurde niemand verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Voriger Artikel
Vorfall im Kölner Dom: Frau springt nackt vor Erzbischof Meisner auf Altar
Nächster Artikel
Terroranschlag in Wolgograd reißt mindestens 15 Menschen in den Tod – Video zeigt Explosion

Trotz zweier Verpuffungen in den fast 50 Meter hohen Trockentürmen, wurde niemand in der Molkerei verletzt.

Quelle: dpa

Pronsfeld. Zum Ausmaß des Schadens und zur Schadenshöhe konnte der Betreiber Arla Foods Deutschland zunächst keine Angaben machen.

An dem 42 Meter hohen Gebäude war am frühen Donnerstagabend der Brandmelder ausgelöst worden. Kurz darauf gab es laut Arla-Mitteilung zwei Verpuffungen. Da das Gebäude mit einer Überdrucksicherung ausgestattet sei, habe ein größerer Schaden verhindert werden können. „Die Ursache für den Brand ist noch unklar und wird aktuell von einem Expertenteam vor Ort untersucht“, erklärte eine Unternehmenssprecherin. „Unsere Produktion ist natürlich beeinträchtigt.“

In der Anlage in Pronsfeld arbeiten etwa 850 Menschen, jährlich wird etwa eine Milliarde Kilogramm Rohmilch weiterverarbeitet. Nach Angaben des Milchindustrie-Verbands in Berlin ist das Unternehmen die fünftgrößte Molkerei Europas. Arla Foods hatte dieses Jahr erheblich in den Standort Pronsfeld investiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit

Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr